This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

TT: 1. A-Schüler baut Bezirksliga-Tabellenführung aus

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: 1. A-Schüler baut Bezirksliga-Tabellenführung aus

Das beste SVN-Nachwuchsteam der TT-Abteilung, die 1.A-Schüler-Mannschaft, konnte durch ein 7:3 in Münster den Vorsprung an der Tabellenspitze auf drei Punkte ausbauen. Die ersten beiden Herren-Teams hatten spielfrei, die restlichen drei Mannschaften erspielten mit einem Sieg, einem Remis, und einer Niederlage eine ausgeglichene Bilanz.

Kommenden Samstag, 21.10.: Erste und Zweite auswärts

Am ersten Wochenende der Herbstferien müssen die beiden Spitzenteams des SV Neubeckum nochmal ran.

Die 1.Herren reist in der Landesliga zum SV Westfalia Rhynern. Die Gastgeber stellen eine interessante Truppe mit dem ein oder anderen Nachwuchsspieler. Besonders Spitzenspieler Theo Velmerig zählt zur Nachwuchselite NRW’s. Aktuell liegt Rhynern nur auf dem vorletzten Platz, wodurch die Favoritenstellung auf dem Papier dem Tabellenvierten SV Neubeckum zukommen dürfte.

Die 2.Mannschaft muss in der Bezirksklasse zum Schlusslicht Everswinkel. Normal hätte man hier eine gute Chance, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu holen. Leider haben die Neubeckumer erhebliche Ersatzprobleme, wodurch ein Punktgewinn fast unmöglich erscheint. Trotzdem wird der SVN versuchen, aus seinen Möglichkeiten das Beste herauszuholen – noch völlig unklar in welcher Aufstellung.

Schüler A-Bezirksliga: 1. TTC Münster – SV Neubeckum: 3-7

Mit einem 7:3-Auswärtssieg beim Tabellenvierten konnte Spitzenreiter Neubeckum seine Tabellenführung auf drei Punkte ausbauen. Das lag einerseits am eigenen Sieg, andererseits an der Niederlage des Tabellenzweiten Ladbergen in Rheine, das nach den Herbstferien der nächste Gegner des SVN sein wird.

Der TTC Münster konnte seinen stärksten Spieler Sascha Webb an Position drei im unteren Paarkreuz auflaufen lassen. Gegen ihn hatten es Max Glimski und Ersatzspieler Aaron Saatz erwartungsgemäß schwer, Letzterer schaffte es immerhin in den Entscheidungssatz. Nicht nur beide Einzel gewann Münsters Webb, auch das Doppel mit seinem Partner Luis Meyer zur Kapellen. Somit machte er alle drei Punkte für die Gastgeber.

In allen anderen Partien hatten die Neubeckumer zumeist recht deutlich die Oberhand behalten. Besonders Luca Micke und Alexander Günnewig spielten ihre Überlegenheit im oberen Paarkreuz perfekt aus: Die beiden leisteten sich weder in den vier Einzeln, noch im gemeinsamen Doppel einen Satzverlust.

Zwar konnte das Team durch das 7:3 nicht ganz die volle Punkteausbeute erzielen, trotzdem wurde die Tabellenführung ausgebaut. So kann der SV Neubeckum entspannt in die Herbstpause gehen.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – SC DJK Everswinkel II: 8-8

Kurzfristig musste die 3.Mannschaft neben Frank Tusch auch noch auf Spitzenspieler Nils Brinkmann verzichten, sodass es der SVN ohne sein komplettes oberes Paarkreuz mit den Gästen aus Everswinkel aufnehmen mussten. Und die sind an den ersten vier Positionen überragend gut besetzt, dort erspielten sie sieben von acht möglichen Punkten. Dem Trend entgegenwirken konnte nur Jochen Stichling mit einem Sieg gegen Everswinkels Nummer 2 Stefan Brockhausen. Punkten musste Neubeckum somit unten. Burkhard Heimann und Jörg Weissenborn holten sich dort die volle Ausbeute mit je zwei Siegen. Wichtig für das Erreichen des Unentschieden war auch das 3:1-Übergewicht durch die Doppel. Hier ragten Dieter Krohn/Torsten Delius mit gleich zwei Siegen heraus, auch Torben Paßgang/Burkhard Heimann waren erfolgreich.

Herren-2.Kreisklasse: SC Füchtorf – SV Neubeckum IV: 8-5

Die Vierte hatte die Tür für eine Überraschung bereits weit geöffnet, schaffte es aber trotzdem nicht hindurchzugehen, sondern lief am Ende krachend vor die Wand. Die beiden Anfangsdoppel wurden geteilt, Volker Czimmek und Schüler-Ersatzspieler Luca Micke punkteten gemeinsam für Neubeckum. Danach gewannen die Gäste die komplette erste Einzelrunde und lagen überraschend 5:1 vorne. Für Ralf Hollein, Volker Czimmek, Burkhard Heimann und Luca Micke sollten es aber die letzten Punktgewinne sein. Denn in der Folge punktete nur noch Füchtorf. Chancen, Zählbares mitzunehmen gab es allerdings noch genug: Hollein reichte eine 7:1-Führung im Entscheidungssatz gegen Losonc nicht zum Sieg, Heimann scheiterte nach 2:0-Führung noch am Geduldspiel von SCF-Spitzenspieler Ringemann. Und auch der 14-jährige Micke war gegen Hüffer beim 1:3 nicht chancenlos, allerdings spielte Hüffer sein Spiel gegen den jungen Neubeckumer am Ende noch zu clever zu Ende. Ein Remis war also minimal drin, eigentlich sogar mehr – daher ist die Niederlage für den SVN mehr als ärgerlich. In der neuen Spielwoche stehen gleich drei Spiele für die Vierte an, hier sollten dringend Punkte gesammelt werden, wenn man nicht ganz unten reinrutschen möchte.

Herren-3.Kreisklasse: SV Neubeckum V – TTG Beelen III: 8-2

Im Topspiel gegen Beelen setzten sich die Gastgeber am Ende klar durch und übernahmen die Tabellenführung. Zum zweiten Mal in Folge konnten nur Jonas Schwarz/Dominik Weiß im Doppel punkten. In den Einzeln hatten die Neubeckumer an der ein oder anderen Stelle auch das Quäntchen Glück. Alexander Günnewig lag im Entscheidungssatz bereits 7:10 gegen Stefan Hofene hinten, brachte sich mit Hilfe von Netz und Kante aber zurück ins Spiel und gewann es noch. Auch Dominik Weiß brauchte gegen S. Hofene fünf Sätze. Die einzige Einzelniederlage musste Luca Micke nach zu harmlosem Spiel gegen Beelens Hendrik Sievert hinnehmen. Das Match gegen Spitzenspieler Ralf Hofene gewann er dafür.

Jungen-Kreisklasse: DJK GW Albersloh – SV Neubeckum II: 5-5

Auf nur drei Gegenspieler trafen die Neubeckumer Jugendspieler in Albersloh. Trotzdem reichte es nicht für einen Sieg. Das lag vor allem an zwei knappen Fünfsatzniederlagen, die sich Jan-Philipp Wehder und das Doppel Lukas Funke/Lara Glimski einfingen. Zu den drei geschenkten Punkten aus der Unterzahl der Gastgeber kamen noch die beiden Einzelpunkte von Lukas Funke und Lara Glimski hinzu, das ergab dann unter dem Strich ein Remis.

Schüler A-Kreisliga: SV Neubeckum II – SC Müssingen II: 10-0

Luis Kleinhans und die 2.A-Schüler halten durch ein souveränes 10:0 gegen Müssingen Kontakt zur Tabellenspitze der Kreisliga.

Einen überdeutlichen Sieg fuhren die 2.A-Schüler im Duell der zweiten Mannschaften gegen Müssingen ein. Dabei gönnten Aaron Saatz, Lennox Becklönne, Hendrik Schneider und Luis Kleinhans den Gästen gerade einmal drei Satzgewinne. Am knappsten machte es Luis Kleinhans im letzten Einzel gegen Benedikt Schulte Berge. Zunächst traf der Neubeckumer kaum einen Angriffsball, den wichtigsten bei 10:9 im fünften Satz versenkte er aber.

Damit schlägt sich die Mannschaft in der Liga weiterhin blendend, aktuell ist man Dritter und punktgleich mit den beiden Teams an der Spitze (Handorf und Müssingen I).

2017-10-16T12:53:14+00:00 Oktober 16th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*