1.Herren: Gute Teamleistung beim 9:7 über den Hammer SC

/, TT-Jugend, TT-Senioren/1.Herren: Gute Teamleistung beim 9:7 über den Hammer SC

„Erstaunliche“ Doppel und eine gute Teamleistung brachten der 1.Herren in der Landesliga einen knappen 9:7-Heimsieg gegen den Hammer SC. Die Zweite gewann auch das fünfte Rückrundenspiel in Serie, während Dritte und Vierte leer ausgingen. Abgesehen von der 1.A-Schüler konnten zudem alle Nachwuchsteams mit klaren Siegen überzeugen.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – Hammer SC: 9-7

Im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Hammer SC ging es für den SV Neubeckum darum, sich wohl endgültig aus dem Abstiegskampf der Tischtennis-Landesliga zu verabschieden. Nach zwischenzeitlicher 7:3-Führung wurde es noch ein ganz enges Spiel, indem das SVN-Team mit 9:7 die Oberhand behielt.

Jeder Spieler gewann ein Einzel für Neubeckum, man kann also von einer guten Teamleistung sprechen. Im oberen Paarkreuz besiegten Martin Niebiossa und Christian Laws beide HSC-Spitzenmann Daniel Kirner im fünften Satz. Laws wehrte zuvor sogar vier Matchbälle ab. Auch gegen Küstermeier konnte Laws vier Matchbälle abwehren, der 4:10-Rückstand im Entscheidungssatz war jedoch zu groß.

Die ersten Einzel in der Mitte gewannen Thomas Borgmann und Klaus Beßmann jeweils 3:1 gegen Dominik Schaefer bzw. Oliver Drave. In der zweiten Einzelrunde unterlagen beide mit 9:11 im fünften Satz, sodass die Gäste nach 7:3-Rückstand auf 7:6 verkürzen konnten.

Klare Angelegenheiten waren die Duelle im unteren Paarkreuz, wo Adrian Niebiossa und Ralf Füchtler beide Jens Mehringskötter deutlich den Schneid abkauften, aber gegen Kai Hendrik Mehringskötter weitestgehend chancenlos waren.

Ein 3:1-Übergewicht in den Doppeln war letztlich ausschlaggebend für den knappen 9:7-Sieg, wobei der SVN seine Doppel erneut umgestellt hatte. „Erstaunlich gut“, so kommentierte Christian Laws das unerwartet erfolgreiche Zusammenspiel des Spitzendoppels mit Thomas Borgmann und ihm selbst. Laws/Borgmann machten zwei Doppelzähler, unter anderem gewannen sie das Schlussdoppel gegen Kirner/Drave mit 3:1 und sicherten damit den Sieg des SVN. Auch das starke Dreier-Doppel der Neubeckumer mit Beßmann/A.Niebiossa punktete anfangs.

Mit nun 16 Punkten sollte der SV Neubeckum nun endgültig nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben, inzwischen steht das Team sogar auf dem vierten Platz der Tabelle. Nach der Karnevalspause ist der SVN zu Gast beim unangefochtenen Spitzenreiter TTC GW Bad Hamm II, dem man in der Hinrunde beim 8:8 ziemlich sensationell einen Punkt abnehmen konnte. Das zu wiederholen, dürfte unheimlich schwer werden.

Herren-Kreisliga: 1. FC Gievenbeck II – SV Neubeckum II: 5-9

Einen souveränen 9:5-Auswärtssieg landete die Reserve in Gievenbeck und festigte damit Platz 1 in der Tabelle. Im Einzel zweimal jubeln konnten Bernd Hellhake, Reinhard Rudde und Ralf Engel, während Michael Steinhoff und Carsten Rolf dieses Mal leer ausgingen. Einen Zähler steuerte Jochen Stichling bei. Zu Beginn konnten Steinhoff/Hellhake und Engel/Stichling für eine 2:1-Führung nach den Doppeln sorgen.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – TuS Hiltrup IV: 1-9

Ganz übel erwischte es die Dritte beim 1:9 gegen Spitzenreiter Hiltrup. Den Ehrenpunkt machte das Doppel Dieter Krohn/Torsten Delius direkt am Anfang. Ansonsten gab es drei weitere Spiele mit Chancen für die Neubeckumer, Jochen Stichling, Torben Paßgang und das Doppel Paßgang/Schwarz verpassten sie im fünften Satz jedoch alle.

Herren-2.Kreisklasse: SC Füchtorf – SV Neubeckum IV: 9-4

Ein kollektives Einzelversagen kostete die 4.Mannschaft die Chance auf einen Punktgewinn in Füchtorf. Einzig Burkhard Heimann war zweimal erfolgreich. Zu Beginn sah es nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Jonas Schwarz/Burkhard Heimann und René Erdbories/Dominik Weiß noch besser aus. Im Einzel klappte dann nicht mehr viel, vor allem Jonas Schwarz mit gleich zwei, und Dominik Weiß mit einer Fünfsatzpleite, verpassten es, das Ergebnis enger zu gestalten.

Jungen-Kreisliga: SV Neubeckum – SV Rinkerode: 9-1

Einen überlegenen 9:1-Heimsieg fuhr die 1. Jugend in der Kreisliga gegen den SV Rinkerode ein. Den einzigen Gegenpunkt musste Luca Micke gegen Tom Schüppler zulassen. Im Doppel wachten Luca Micke/Alexander Günnewig nach 0:2-Rückstand zwar spät, aber noch rechtzeitig auf, um die Wende zu schaffen. Vorübergehend steht das Team jetzt auf dem ersten Platz, allerdings liegen mehrere Teams an der Spitze nahezu gleichauf.

Jungen-Kreisklasse: TSV Ostenfelde – SV Neubeckum II: 0-10

Lara Glimski gewann ohne Spielverlust mit der 2.Jugend in Ostenfelde

Kaum Probleme hatte die 2.Jugend im Auswärtsspiel beim TSV Ostenfelde. Richtig eng war das Spiel von Lara Glimski gegen Louis Bundi, in einem von beiden ziemlich schwachen, dafür aber unheimlich spannenden Match konnte die Neubeckumerin nach 0:2-Rückstand noch gewinnen und machte insgesamt sogar weniger Punkte als ihr Gegner. Das Team mit Arne Beumer, Lukas Funke, Mohamad Daass und Lara Glimski verlor zusammen nur fünf Sätze.

A-Schüler-Kreisliga MR: 1. TTC Münster – SV Neubeckum: 8-2

Ein ganz schwaches Ergebnis erzielten die 1.A-Schüler beim TTC Münster. Vom Papier her waren die Neubeckumer mindestens auf Augenhöhe, wenn nicht sogar leicht favorisiert einzuschätzen. Davon war nichts zu spüren, die meisten Partien waren nicht einmal knapp, sodass der Sieg für den TTC hochverdient ist. Einzig Moritz Hoppe stemmte sich mit einem Fünfsatzsieg gegen Henri Mengler gegen die starken Gastgeber, anfangs gewann er auch zusammen mit Aaron Saatz ein Doppel.

A-Schüler-Kreisliga RR: SV Neubeckum II – TG Münster: 9-1

Bis zum letzten Einzel von Jan-Philipp Wehder dauerte es, bis die Gäste zu ihrem Ehrenpunkt kamen. Sein erstes Einzel hatte er zuvor gewonnen, Andres Escudero-Eberhardt, Lukas Krause und Daniel Escudero-Eberhardt holten sich jeweils zwei Einzelsiege. Zu Beginn erspielten sich die vier auch zwei ungefährdete Doppelpunkte.

C-Schüler-Kreisliga: TSV Ostenfelde – SV Neubeckum: 0-10

Beim ersten Saisonsieg der C-Schüler mussten Hendrik Schneider, Lennox Becklönne und Joshua Kiefel nicht einmal einen Gegenpunkt zulassen. Joshua Kiefel konnte seine ersten drei Einzel in der Meisterschaft gewinnen. Hendrik Schneider und Lennox Becklönne spielten ihre Überlegenheit clever aus und punkteten auch im Doppel. Bei Hendrik und Lennox merkt man Woche für Woche am besten, was sie für Fortschritte machen und was für ein großes Potenzial die zwei haben.

Ganze zwei Sätze gaben die drei Neubeckumer Jungs ab und überholten mit dem ersten Saisonsieg die Ostenfelder in der Tabelle.

2017-02-20T10:03:28+00:00 Februar 20th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.