This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Erste Rückrundenpleite für TT-Erste – Nur die Zweite siegt

/, TT-Jugend, TT-Senioren/Erste Rückrundenpleite für TT-Erste – Nur die Zweite siegt

Nach zuletzt drei Siegen gab es für die Landesliga-Mannschaft in Spexard beim 4:9 die erste Rückrundenniederlage. Von allen SVN-Teams konnte auch nur die 2.Herren-Mannschaft gewinnen, wenn man vom kampflosen Sieg der 1.A-Schüler in der Kreisliga-Meisterrunde absieht.

Herren-Landesliga: SV Spexard – SV Neubeckum: 9-4

Dem Hinrunden-5:9 folgte jetzt ein 4:9 beim Tabellendritten und Aspiranten auf den Relegationsplatz zur Verbandsliga, dem SV Spexard.

Von Beginn an musste man einem Rückstand hinterherlaufen, Nach deutlichen Niederlagen von Martin Niebiossa/Thomas Borgmann und Christian Laws/Ralf Füchtler konnten Klaus Beßmann/Adrian Niebiossa mit einem knappen 3:2-Sieg immerhin das 0:3 abwenden. Bis zum Stand von 3:4 blieb das SVN-Team den Gastgebern nach Einzelsiegen von M. Niebiossa und Beßmann dicht auf den Fersen, Beßmann hatte bei seinem Fünfsatzsieg gegen Schmiljun auch das Glück auf seiner Seite. Unterdessen unterlag Laws gegen SVS-Spitzenmann Mikus erst im fünften Durchgang, Borgmann war in der Mitte gegen Becker ohne Chance.

Das Spiel wurde dann durch zwei 3:2-Siege der Gastgeber im unteren Paarkreuz entschieden, die zum 6:3-Zwischenstand führten. In der zweiten Einzelrunde konnte Borgmann mit seinem 3:1 gegen Schmiljun nur noch für Ergebniskosmetik sorgen. Insgesamt geht der Sieg des SV Spexard auf jeden Fall in Ordnung.

Mit 14:14 Punkten steht der SVN auf dem sechsten Platz der Tabelle. Am nächsten Spieltag empfängt der SV Neubeckum den Abstiegskandidaten Hammer Sportclub, der am Wochenende mit einem 9:1 gegen die Mittelfeld-Mannschaft der TTF Bönen II beide Punkte einfahren konnte. Aus dem Hinspiel hat der SVN noch eine kleine Rechnung zu begleichen, der Hammer SC siegte damals mit 9:6. Anschlag ist am Samstagabend, 18.02. um 18.30 Uhr in der Halle der Bodelschwingh-Schule.

Herren-Kreisliga: SV Neubeckum II – 1. TTC Münster V: 9-2 (9-0)

Nils Brinkmann war bei der 2.Mannschaft erfolgreich. Das Team ist auf dem besten Weg in die Bezirksklasse.

Aus dem 9:2-Heimsieg der zweiten Mannschaft wurde im Nachgang noch ein 9:0, da die Gäste einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatten. Im Spiel gingen beide Punkte knapp im fünften Satz gegen Alexander Kraftschik, den Spitzenspieler der Gäste, verloren. Die Punkte erspielten Michael Steinhoff, Bernd Hellhake, Carsten Rolf, Reinhard Rudde, Ralf Engel und Ersatzmann Nils Brinkmann. Auch die Doppel Steinhoff/Hellhake, Rolf/Rudde und Engel/Brinkmann hielten sich schadlos.

Die Zweite steht weiter an der Spitze der Kreisliga-Tabelle und es wird immer wahrscheinlicher, dass der Aufstieg in die Bezirksklasse gelingt.

Herren-1.Kreisklasse: SV GW Westkirchen II – SV Neubeckum III: 9-7

Mit einer Rumpftruppe musste die Dritte zum Vorletzten nach Westkirchen, da Spitzenspieler Nils Brinkmann in die Zweite hochrückte und Jochen Stichling verhindert war. So mussten mit Torben Paßgang, Burkhard Heimann und Volker Czimmek drei Spieler aus der 4.Mannschaft aushelfen, die zu allem Überfluss auch noch zeitgleich spielte. Besonders ärgerlich ist somit die knappe 7:9-Niederlage, bei der in den Einzeln Czimmek mit zwei Siegen überzeugen konnte. Je einen Zähler holten Dieter Krohn, Ralf Hollein und Heimann. Anfangs sorgten die Doppel Dieter Krohn/Torsten Delius und Ralf Hollein/Burkhard Heimann für eine 2:0-Führung.

In der Tabelle ist die Dritte nach der zweiten Niederlage hintereinander auf den vierten Platz abgerutscht und empfängt am nächsten Spieltag den Tabellenführer TuS Hiltrup IV.

Herren-2.Kreisklasse: SV Neubeckum IV – TSV Ostenfelde: 3-9

Viele Spieler mussten in die Dritte aufrücken, zudem sorgten auch noch mehrere kurzfristige Ausfälle dafür, dass die Vierte mit gleich vier Schülerspielern angetreten war. Die machten ihre Sache aber durchweg ordentlich und konnten immerhin jeweils einen Satz gewinnen, mehr war leider nicht drin für Luca Micke und Alexander Günnewig in der Mitte sowie Moritz Hoppe und Max Glimski unten. Zwei der drei Punkte machte Jonas Schwarz an Position 1, hatte dabei allerdings auch eine Menge Glück. Die noch größere Überraschung gelang aber Dominik Weiß, der den in der TTR-Liste etwa 200 Punkte vor ihm liegenden Frank Gedwien nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 bezwang.

A-Schüler-Kreisliga RR: SV Arminia Appelhülsen – SV Neubeckum II: 10-0

Völlig auf verlorenem Posten standen die 2.A-Schüler beim Spitzenteam in Appelhülsen. Bei der im Vorfeld zu erwartenden hohen Niederlage holte Jan-Philipp Wehder die einzigen beiden Neubeckumer Sätze. Ärgern braucht sich das Team, indem mit Till Winkler sogar noch ein Neuling dabei war, bestimmt nicht, gegen die Appelhülsener werden es vermutlich alle Teams der Liga mehr als schwer haben.

C-Schüler-Kreisliga: SV Neubeckum – TTG Beelen: 4-6

Im dritten Spiel gab es für die C-Schüler die dritte Niederlage, die fiel mit 4:6 aber wieder knapper aus als beim letzten Mal und war im Endeffekt sogar vermeidbar. Leider verloren Hendrik Schneider und Fabian Escudero-Eberhardt das Doppel nach 2:0-Führung noch. Überragender Akteur bei den Neubeckumern war Hendrik Schneider mit drei Einzelsiegen. Dazu war Fabian Escudero-Eberhardt einmal erfolgreich und holte sich den ersten Saisonsieg. Bislang geht es von Spiel zu Spiel aufwärts beim jungen Team, vielleicht gibt es ja dann nächste Woche in Ostenfelde den ersten Saisonsieg…?

2017-02-14T19:02:03+00:00 Februar 14th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*