This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

TT: 3. Sieg für 1.Mannschaft – C-Schüler mit erstem Punkt

Startseite/Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: 3. Sieg für 1.Mannschaft – C-Schüler mit erstem Punkt

Den dritten Sieg in Serie holte sich die Landesliga-Mannschaft zuhause gegen Rietberg-Neuenkirchen. Die Zweite „überrollte“ Hiltrup mit 9:2. Im Nachwuchsbereich konnte sich die 1.Jugend von der Niederlage am letzten Spieltag erholen, zudem holte das neue C-Schüler-Team den ersten Tabellenpunkt.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – TTSG Rietberg-Neuenkirchen: 9-6

Im Duell mit dem Tabellenletzten TTSG Rietberg-Neuenkirchen reichte es für den SV Neubeckum zu einem knappen 9:6-Heimsieg. Warum die Gäste Letzter sind, weiß keiner so genau, denn sie stellen eigentlich ein gutes Team. Besonders mit den Zwillingen Jakob und Paul Reinkemeier an den Positionen 1 und 2 haben sie unter anderem zwei sehr entwicklungsfähige Schülerspieler in ihren Reihen.

Die Neubeckumer stellten ihre Doppel um. Wie in der Hinrunde spielten Martin Niebiossa/Thomas Borgmann als Spitzendoppel, kassierten aber gegen die beiden Reinkemeiers, die im Doppel an zweiter Stelle gesetzt wurden, ein deutliches 0:3. Dafür konnten Christian Laws/Ralf Füchtler und Klaus Beßmann/Adrian Niebiossa knappe 3:2-Siege einfahren. Das Duell gewann der SVN ganz deutlich an den Positionen 4-6. Hier holten Klaus Beßmann in der Mitte, sowie Adrian Niebiossa und Ralf Füchtler unten alle sechs Punkte – mehr als die halbe Miete. Den neunten Punkt holte Martin Niebiossa gegen Jakob Reinkemeier.

Beim Stand von 7:6 sah allerdings nicht unbedingt viel nach einem Neubeckumer 9:6-Sieg aus, denn A. Niebiossa und Füchtler lagen beide mit 1:2 hinten. Doch Niebiossa konnte im vierten Satz Matchbälle abwehren und die Partie noch umdrehen, auch Füchtler konnte seinem Abwehrspiel zunehmend die nötige Sicherheit verleihen und gewann noch. So konnten sich Martin Niebiossa/Thomas Borgmann das Schlussdoppel sparen.

Der SVN springt auf den fünften Platz und hat jetzt sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Am nächsten Spieltag steht das schwere Auswärtsspiel beim SV Spexard an. Spexard steht auf dem dritten Platz mit ordentlichen Chancen auf den Relegationsplatz zur Verbandsliga. Das Hinspiel gewann Spexard in Neubeckum mit 9:5.

Herren-Kreisliga: TuS Hiltrup III – SV Neubeckum II: 2-9

Beim 9:2-Auswärtssieg in Hiltrup ließ der Kreisliga-Tabellenführer den Gastgebern nur wenige Chancen. Als Michael Steinhoff und Bernd Hellhake im oberen Paarkreuz der ersten Einzelrunde beide nach 0:2-Rückstand noch gewinnen konnten, waren die Gäste bereits 4:1 vorne – eine kleine Vorentscheidung. Einzig Hiltrups Ralf Brameier machte den Neubeckumern Probleme, er war an beiden Punkten des TuS beteiligt. Für den SVN waren im Einzel Michael Steinhoff (2), Bernd Hellhake (2), Carsten Rolf, Frank Tusch und Ralf Engel erfolgreich. Zudem punkteten im Doppel Steinhoff/Hellhake und Tusch/Engel.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – TTG Beelen II: 2-9

Eine üble 2:9-Klatsche kassierte die bis dato eigentlich sehr erfolgreiche Dritte daheim gegen Beelens Bezirksklassen-Reserve. Die beiden Zähler wurden sogar auch erst im fünften Satz klar gemacht, Torsten Delius und Burkhard Heimann sorgten für die Ergebniskosmetik. Mehr war nicht drin gegen allerdings auch stark aufspielende Gäste. In der Tabelle fällt das SVN-Team vom zweiten auf den dritten Platz.

Herren-2.Kreisklasse: SC Gremmendorf II – SV Neubeckum IV: 8-8

Beim Vorletzten in Gremmendorf kam die Vierte nur zu einem Unentschieden. Allerdings präsentieren sich die Gastgeber in der Rückrunde deutlich gefestigter und treten im Gegensatz zur Hinrunde mit kompletten Mannschaften an. Oben konnte nur Jonas Schwarz einmal punkten, das konnte die Mitte mit Volker Czimmek (2) und Jörg Weissenborn ausgleichen. Unten bezwangen René Erdbories und Dominik Weiß beide Christian Halm. Auch die Doppel gestalteten sich nach Siegen von Schwarz/Czimmek und Weissenborn/Weiß ausgeglichen, die Punkteteilung ist das gerechte Ergebnis.

Jungen-Kreisliga: SV Neubeckum – TSV Handorf II: 9-1

Nach dem 3:7 in Hiltrup in der Vorwoche behielt das Nachwuchs-Vorzeigeteam des SVN diesmal wieder alle drei Punkte daheim. Das lag auch an der Rückkehr von Spitzenspieler Nils Brinkmann, allerdings trugen auch die Gäste aus Handorf dazu bei, denn sie reisten nur zu dritt an, wodurch der SVN drei Punkte sicher hatte. Den einzigen Verlustpunkt kassierte Maximilian Diegel nach 2:0-Führung gegen Anfisa Esterle. Richtig eng machte es Luca Micke, der die Nummer 1 des TSV äußerst knapp mit 12:10 im fünften Satz bezwang.

C-Schüler-Kreisliga: TuS Hiltrup II – SV Neubeckum: 7-3

Die C-Schüler (v.l.) Tim Beßmann, Fabian Escudero-Eberhardt und Lennox Becklönne machten trotz der 3:7-Niederlage ein klasse Spiel bei einem starken Team des TuS Hiltrup.

Ein gutes Spiel machten Fabian Escudero-Eberhardt, Tim Beßmann und Lennox Becklönne in Hiltrup gegen ein gewohnt starkes Team des TuS und wurden durch die drei Einzelsiege mit einem Punkt für die Tabelle belohnt. Den größten Anteil daran hatte Lennox Becklönne mit zwei Einzelerfolgen, Tim Beßmann hatte anfangs das erste C-Schüler-Einzel eines Neubeckumers seit mehreren Jahren gewonnen. Für das für weite Teile der Mannschaft erste Spiel machte es das Team sehr gut, da ist der erste Tabellenpunkt allemal verdient.

2017-02-07T08:48:38+00:00 Februar 7th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*