Lennox Becklönne verpasst Heimsieg bei Kreisendrangliste

///Lennox Becklönne verpasst Heimsieg bei Kreisendrangliste

Zum ersten Mal war der SV Neubeckum am vergangenen Wochenende der Gastgeber für die Kreisendranglisten (Top12-Turniere) des Tischtennis-Kreises MS/WAF bei den A-Schülern und B-Schülern.

Der SVN machte seine Aufgabe den Rückmeldungen des Kreises und anderer Vereine zufolge sehr gut, Neubeckum präsentierte sich also als guter Gastgeber. Insgesamt boten die besten Talente des Kreises viele schöne und spannende Matches in der Halle der Neubeckumer Bodelschwingh-Schule.

Die Konkurrenz der B-Schüler (2006 und jünger) gewann Julian Sitek vom SV Arminia Appelhülsen trotz einer Niederlage gegen den Zweitplatzierten Lennox Becklönne vom SVN. Der hatte sich durch einige unnötige Satzverluste das Leben selbst schwer gemacht und scheiterte letztlich mit einem verlorenen Satz mehr aufgrund des Satzverhältnisses am Sieger aus Appelhülsen. Dritter wurde Tim Rotärmel von GW Westkirchen, der Lennox knapp im fünften Satz bezwungen hatte, allerdings in anderen Partien nicht seine Bestleistung abrufen konnte.

Mit Hendrik Schneider kam der zweite Neubeckumer auf Rang neun ein und ließ alle drei Hiltruper Starter hinter sich. Ein bisschen mehr war für ihn eigentlich noch drin, die ein oder andere Niederlage fiel sehr knapp aus. Ein bisschen schade um Hendriks gute Leistungen in vielen Spielen.

Bei den A-Schülern (2004 und jünger) sicherte sich Paul Meier vom Nachbarn GW Westkirchen etwas überraschend den Titel, er bezwang Favorit Timo Rolf (Warendorfer SU) mit 3:1. Dritter wurde Mike Rotärmel (auch Westkirchen). Neubeckums 10-jähriger Emporkömmling Lennox Becklönne hatte sich hier als jüngster Teilnehmer ebenfalls qualifiziert, erreichte aber nur den achten Platz. Dass es auch noch weiter nach vorne hätte gehen können, zeigte der Sieg gegen den Dritten Mike Rotärmel.

„Es ist schade für Lennox, an beiden Tagen hat jeweils ein Satz für bessere Platzierungen gefehlt. Da war auch eine Menge Pech dabei. Trotzdem: Einige der am Ende entscheidenden Satzverluste hätten sicher nicht sein müssen“, meinte Trainer Jonas Schwarz, „obwohl der zweite Rang natürlich auch eine gute Platzierung ist.“

Für die Bezirksrangliste ist Lennox bei den B-Schülern mit Platz zwei qualifiziert, bei den A-Schülern ist er der erste Ersatzspieler. Die Kreisendrangliste der Jugend (2001 und jünger) findet erst am 25. Februar beim TuS Hiltrup statt. Dann sind Luca Micke und Alexander Günnewig (beide 2003) krasse Außenseiter, Nils Brinkmann (2001) ist deutlich mehr zuzutrauen.

2018-01-23T08:58:15+00:00Januar 23rd, 2018|Tischtennis, TT-Jugend|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen