TT: Neubeckums B-Schüler Kreis-Mannschaftsmeister!

///TT: Neubeckums B-Schüler Kreis-Mannschaftsmeister!

Bei den Kreis-Mannschaftsmeisterschaften der A- und B-Schüler in Hiltrup war der SV Neubeckum in beiden Altersklassen mit einem Team vertreten. Während die A-Schüler Gastgeber TuS Hiltrup zum deutlichen 6:2-Sieg gratulieren mussten, schafften die SVN-B-Schüler den Titelgewinn.

A-Schüler Kreis-Mannschaftsmeisterschaften

Auf dem zweiten Platz landeten die A-Schüler, eine große Errungenschaft ist das bei nur enttäuschenden zwei Meldungen aber nicht. Der TuS Hiltrup sorgte als großer Favorit für relativ deutliche Verhältnisse und gewann mit 6:2. Am oberen Paarkreuz des 4er-Teams konnten Luca Micke und Alexander Günnewig das Niveau der Hiltruper Florian Wermeling und Pascal Streier nicht mitgehen und erzielten nur einzelne Satzgewinne. Das alleine machte schon vier Punkte für den TuS. Dazu kam noch ein Doppel und ein überlegener Sieg der Hiltruper Nummer drei Tristan Heitger gegen Aaron Saatz. Die einzigen beiden SVN-Punkte holten Moritz Hoppe und das Doppel Luca Micke/Alexander Günnewig.

Für eine Überraschung hätten die Neubeckumer absolute Top-Leistungen bieten müssen, davon waren sie aber zu oft weit entfernt – so hatte der SVN im Endeffekt keine Chance.

B-Schüler Kreis-Mannschaftsmeisterschaften

Viel besser machten es die B-Schüler Max Glimski, Lennox Becklönne und Hendrik Schneider, die mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung als 3er-Team überzeugten und sich etwas überraschend gegen die Teams von GW Westkirchen, Arminia Appelhülsen und Gastgeber TuS Hiltrup durchsetzten.

Richtig viele packende Begegnungen gab es in Hiltrup zu sehen, weil alle vier Mannschaften annähernd auf Augenhöhe agierten. Entsprechend angetan war nachher auch SVN-Betreuer Torben Paßgang von seinem Team: „Ganz starke Leistung von den Jungs, das war bei weitem kein einfaches Ding.“

Die Neubeckumer (v. links) Max Glimski, Lennox Becklönne und Hendrik Schneider sind Kreis-Mannschaftsmeister der B-Schüler 2017

Beim 4:3-Auftaktsieg gegen Westkirchen verloren die Neubeckumer alle drei Punkte gegen GW-Spitzenspieler Paul Meier, der auch im Doppel seine Klasse einbringen konnte. Alle anderen Einzel gewannen die Neubeckumer, darunter Max Glimski erstmals gegen Tim Rotärmel. Damit wurde er auch zum Matchwinner, denn es war das entscheidende letzte Spiel. Zuvor hatte auch schon Lennox Becklönne gegen Rotärmel gewonnen. Die beiden anderen Punkte holten Max Glimski und Hendrik Schneider in ihren Einzeln gegen Westkirchens Nummer drei Timo Aufderheide recht sicher.

Im nächsten Spiel gegen Appelhülsen sorgten die Neubeckumer für das einzige Spiel von insgesamt sechs Begegnungen an diesem Tag, das nicht mit 4:3 ausging. Den einzigen Gegenpunkt beim 4:1-Sieg musste Hendrik Schneider zulassen, der allerdings gegen die auch in den anderen Partien immer klar favorisierte Konkurrenz mehr als gut mithalten konnte, auch wenn es zu einem weiterem Matchgewinn nach dem Westkirchen-Spiel nicht reichte. Lennox Becklönne punktete doppelt und im Doppel zusammen mit Max Glimski, der sein Einzel auch nach Hause gebracht hatte.

Gastgeber Hiltrup zeigte sich gewillt, den SVN noch den Titelgewinn zu entziehen, verlor aber an diesem Tag zum dritten Mal mit 3:4. Das lag daran, dass Max Glismki am Ende die Nerven behalten hatte und im letzten Einzel die dritte Fünfsatzniederlage in diesem Match gerade so verhinderte. Zuvor mussten er selbst und auch Hendrik Schneider einmal knapp im Entscheidungssatz den Kürzeren ziehen. So waren die Neubeckumer in diesem Spiel besonders auf die Punkte ihres Spitzenspielers Lennox Becklönne angewiesen, der auch hier wieder eine blitz-saubere Leistung ablieferte. Beide Einzel gewann er 3:0 und auch im Doppel ließ er gemeinsam mit Max Glimski nichts anbrennen. So machten die SVN-Jungs den Titelgewinn aus eigener Kraft perfekt.

Bei der Siegerehrung durften Max Glimski, Lennox Becklönne und Hendrik Schneider jeder einen Pokal entgegennehmen. Während der Pokalübergabe heimste Lennox Becklönne vom Kreisjugendwart auch noch ein Sonderlob für seine überragenden Leistungen als jüngster Spieler im Feld ein. Für die Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften im neuen Jahr sind die Neubeckumer durch den Titelgewinn qualifiziert. Ein genauer Termin steht noch aus.

2017-12-11T08:55:59+00:00Dezember 11th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen