TT: SVN II schafft Befreiungsschlag, Erste erneut 9:1

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: SVN II schafft Befreiungsschlag, Erste erneut 9:1

Die beiden ersten Herren-Mannschaften des SV Neubeckum konnten deutliche Heimsieg verbuchen. Während die Landesliga-Sechs weiter oben mitspielt, gelang der zweiten Mannschaft in der Bezirksklasse mit einem 9:2 gegen Konkurrent Preußen Lünen III der erhoffte Befreiungsschlag. Am letzten Hinrundenspieltag steht nächste Woche nicht nur für das Landesliga-Team ein Topspiel an, auch beide Schüler-Teams treten zum Gipfeltreffen an.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – LTV Lippstadt II: 9-1

Die Geschichte dieses Spiels ist schnell erzählt. Die einzige Niederlage gegen das junge Lippstädter Team kassierten Christian Laws/Bernd Hellhake im fünften Satz gegen das Spitzendoppel der Gäste. In den Einzeln dominierten die Neubeckumer beinahe nach Belieben, nur LTV-Spitzenspieler Amadeus Osburg konnte Satzgewinne für die Lippstädter verbuchen. Ein gelungener Nachmittag also für Martin Niebiossa, Christian Laws, Thomas Borgmann, Klaus Beßmann, Adrian Niebiossa und Bernd Hellhake.

Letzte Woche hatte man schon mit 9:1 in Geseke gewonnen, das zweite 9:1 in Folge lässt das Punktekonto des SVN auf 15:3 ansteigen.

Am Dienstagabend, 28.11., tritt der SVN im Nachholspiel zuhause um 20.00 Uhr gegen den Hammer Sportclub an. Die Gäste stellen eine gefährliche Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle, die bereits das ein oder andere Topteam ärgern konnte, allerdings auch gegen Teams am Tabellenende verloren hat. Dass der SVN Spitzenspieler Martin Niebiossa ersetzen muss, macht die Aufgabe nicht leichter.

Zum Spitzenspiel am nächsten Wochenende (02.12.) reist man in Abhängigkeit des Ergebnisses gegen Hamm mindestens als Tabellendritter. Die Neubeckumer hoffen, dem Ligaprimus ordentlich Paroli bieten zu können. Noch sind beide Mannschaften ohne Saisonniederlage, das klingt nach einem spannenden Spiel.

Herren-Bezirksklasse: SV Neubeckum II – TTV Preußen 47 Lünen III: 9-2

Wichtig war das 9:2 der Reserve gegen Lünen III, um sich im Abstiegskampf der Bezirksklasse Luft zu verschaffen. Rückenwind gaben zwei hauchdünne Doppelsiege plus ein recht deutlicher Doppelerfolg zu Beginn des Spiels. So konnte der SVN mit Bernd Hellhake, Michael Steinhoff, Reinhard Rudde, Ralf Engel, Carsten Rolf und Klaus Hagencord auch in den Einzeln mit der nötigen Sicherheit auftreten. Auch mal ein gutes Gefühl, denn im bisherigen Saisonverlauf waren die Doppel meist eine Schwachstelle des Aufsteigers. Punktverluste mussten Michael Steinhoff und Ralf Engel hinnehmen.

Mit 7:13 Punkten hat der SVN zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsregion. Dass es vor der Winterpause noch mehr werden, ist unwahrscheinlich: Am letzten Spieltag der Hinrunde gastiert SVN II bei Lünens Reserve, die eines der Topteams der Liga stellt.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – SC Hoetmar: 7-9

Vom Verletzungspech verfolgt versucht sich die dritte Mannschaft aktuell nur noch möglichst gut in die Winterpause zu retten. Gegen die Materialtruppe des SC Hoetmar hielt man lange gut mit, beim Stand von 7:6 gelang es dem unteren Paarkreuz aber nicht, für einen Punktgewinn zu sorgen und auch das Schlussdoppel war chancenlos.

Besonders ärgerlich verlief der (lange) Abend für Schüler-Ersatzspieler Luca Micke, der beide Einzel im fünften Satz verlor, was nicht unbedingt nötig war. Dieses Mal setzte sich noch die Routine der Gäste durch. Punkten konnten auf Neubeckumer Seite Jochen Stichling, Andreas Kempe, Dieter Krohn, Torsten Delius, Torben Paßgang, sowie die Doppel Krohn/Delius und Stichling/Kempe.

12:8 Punkte hat die 3.Mannschaft aktuell auf dem Konto, am letzten Spieltag wird wohl kein weiterer hinzukommen. Bei Westkirchen II wird aufgrund der misslichen Personallage wohl ein verkapptes Schüler-Team auflaufen.

Herren-2.Kreisklasse: SG Sendenhorst II – SV Neubeckum IV: 8-2

Tief im Abstiegssumpf steckt die vierte Mannschaft nach der 2:8-Niederlage bei der SG Sendenhorst II fest. Am letzten Hinrundenspieltag droht dem SVN das Abrutschen auf den vorletzten Tabellenplatz. Verhindern kann das wohl nur ein Überraschungssieg gegen den TuS Hiltrup VI am Freitag. Punkten konnten in Sendenhorst nur Burkhard Heimann und Jörg Weissenborn, und das auch nur knapp im fünften Satz.

Herren-3.Kreisklasse: SV Neubeckum V – SG Telgte IV: 8-1

Beim Debüt des gerade einmal 10-jährigen (!) Lennox Becklönne in einem Herren-Team gelang Neubeckum im Spitzenspiel der Sprung an die Tabellenspitze. Zusammen mit Jonas Schwarz ging das Doppel zwar 2:3 verloren, aber im Einzel spielte sich das junge SVN-Talent nach 0:2-Rückstand ab dem dritten Satz in einen Rausch und gewann gegen einen in der TTR-Liste über 150 Punkte besser notierten Gegenspieler mit sehenswerten Angriffsbällen 3:2. Auch Luca Micke musste in seinem ersten Einzel über fünf Sätze gehen, deutlicher machten es Jonas Schwarz und Alexander Günnewig.

Jungen-Kreisklasse: SC Füchtorf – SV Neubeckum II: 5-5

Lara Glimski sammelt fleißig Punkte in der 2.Jugend. Sie hat den Großteil ihrer Spiele gewonnen und sich in diesem Jahr stark verbessert.

Punktegaranten beim Remis der 2.Jugend in Füchtorf waren Lara Glimski und Jan-Philipp Wehder mit jeweils zwei Einzelsiegen. Lara Glimski hatte auch schon das Doppel mit Lukas Krause gewonnen. Einen weiteren Erfolg hatte Till Winkler auf dem Schläger, im fünften Satz reichte es aber knapp nicht.

Spitzenspiel für beide Schüler A-Teams nächste Woche

Beide Schüler-Teams des SV Neubeckum bestreiten am kommenden Wochenende ein Spitzenspiel.

In der Bezirksliga trifft Tabellenführer Neubeckum auf den Zweiten TTC Ladbergen. Beginn ist am Samstag, 02.12., um 14.00 Uhr in Neubeckum. Die Gastgeber haben drei Punkte Vorsprung und gehen als ganz leichter Favorit ins Spiel. Das liegt am guten oberen Paarkreuz mit Luca Micke und Alexander Günnewig. Ausgeglichen sollten die Spiele im unteren Paarkreuz sein, hier wird Lennox Becklönne den verhinderten Moritz Hoppe ersetzen. Ein enges Spiel ist zu erwarten, es können also auch die Eingangsdoppel entscheiden – einen 0:2-Rückstand wie im Hinspiel sollte der SVN dieses Mal unbedingt vermeiden.

Vor einer extrem hohen Hürde steht die 2.A-Schüler-Mannschaft am Sonntagmorgen in der Kreisliga beim Tabellenführer TSV Handorf. Die Gastgeber haben bisher erst einen Tabellenpunkt verloren und sind daher das Maß aller Dinge. Auf Aaron Saatz, Lennox Becklönne, Hendrik Schneider und Tim Beßmann warten Gegenspieler mit maximal einer Saisonniederlage, zwei sogar mit einer 14:0-Bilanz. In diesem Spiel können die für die Schüler A-Liga noch sehr jungen Neubeckumer zeigen, wie weit sie tatsächlich schon sind. Immerhin haben sie die Erwartungen mit dem bisherigen Saisonverlauf und Platz 3 bereits jetzt übertroffen.

2017-11-27T09:08:09+00:00 November 27th, 2017|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.