This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

TT-Reserve springt auf 2 – Dritte & Vierte chancenlos

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT-Reserve springt auf 2 – Dritte & Vierte chancenlos

Während die 1.Herren spielfrei hatte, sprang die SVN-Zweite durch einen 9:3-Auswärtssieg bei TG Münster III auf Platz 2. Gleichzeitig gingen die Dritte und die Vierte jeweils mit 1:9 unter. Im Nachwuchsbereich stehen zwei Siege drei Niederlagen gegenüber.

Landesliga: Die 1.Herren spielt am Samstag, 27.02. (Beginn 18.30 Uhr) in der Halle der Bodelschwingh-Schule zuhause gegen den LTV Lippstadt II. Für beide Teams ist das Spiel im Abstiegskampf von großer Bedeutung (Hinspiel: 9-6 für Lippstadt).

Herren-Kreisliga: TG Münster III – SV Neubeckum II: 3-9

Noch ungeschlagen ist die 2.Herren-Mannschaft in der Rückrunde. Die Serie setzte sich auch im fünften Spiel beim 9:3-Auswärtssieg in Münster fort. Einzig TG-Spitzenmann Nils Killig war nicht zu bezwingen. Er gewann gegen Reinhard Rudde und auch mit 14:12 im Fünften gegen Ralf Füchtler, sowie auch ein Doppel im Entscheidungssatz. Alle anderen Matches gingen an die SVN-Akteure, bei denen Jochen Stichling, Carsten Rolf, Frank Tusch und das Doppel Ralf Engel/Frank Tusch über die volle Distanz gehen mussten.

Durch die gleichzeitige Niederlage vom 1.TTC Münster V gegen Sendenhorst rückt die Zweite vorerst auf den zweiten Rang vor und kann diesen am Freitag mit einem Heimsieg gegen Hiltrup V weiter festigen.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – SG Telgte II: 1-9

Mit sieben Spielern versuchte es die dritte Mannschaft gegen den Tabellenzweiten aus Telgte. Der entpuppte sich aber trotzdem als zwei Nummern zu groß. Den Ehrenpunkt erzielte Dieter Krohn in seinem Einzel gegen Sascha Snitko. Ansonsten gingen noch drei Fünfsatzspiele verloren, Torsten Delius, Andreas Kempe und Torsten Delius/Volker Czimmek verpassten es allerdings, Zählbares auf die Punktetafel zu bringen. 14 gewonnene Sätze zeigen, dass es im Spiel deutlich knapper zur Sache ging, als es vom Ergebnis her den Anschein macht.

Herren-2.Kreisklasse: DJK Borussia Münster IV – SV Neubeckum IV: 9-1

Die SVN-Vierte musste zum unangefochtenen Spitzenreiter Borussia Münster 4 reisen. Den Neubeckumern fehlten zudem einige Spieler und setzte auf den eigenen Nachwuchs. Mit Luca Micke und Arne Beumer waren zwei junge Schülerspieler im Team, in dem Jonas Schwarz mit gerade einmal 19 Jahren der Alterspräsident war. Die Überraschung des Tages gelang dem 12-jährigen Luca Micke, der den in der QTTR-Liste über 150 Punkte vor ihm liegenden Noppenspieler Michael Schmitz bezwang. Zu mehr reichte es aber erwartungsgemäß nicht. Hinterher waren alle sechs Spieler froh, dass ihr „Kleinster“ die ‘Zu-Null-Klatsche’ verhinderte.

Jungen-Bezirksliga: SV Neubeckum – SC Union 08 Lüdinghausen: 2-8

Zum zweiten Mal hintereinder ohne Punkte blieb die SVN-Jugend und muss sich langsam aber sicher mit dem Abstiegsrelegationsplatz anfreunden. Die Gäste aus Lüdinghausen hatten Spitzenspieler Oliver Ruprecht „ausgegraben“, der sonst eher selten mitspielt. Nils Brinkmann und Torben Paßgang kamen gegen Ruprecht nur zu jeweils einem Satzgewinn. Die Punkte erzielten Nils Brinkmann (11:9 im Fünften) und René Erdbories. Im Doppel waren Torben Paßgang/René Erdbories zuvor im fünften Satz gescheitert.

Schüler A-Kreisliga MR: SV Neubeckum – SC Westfalia Kinderhaus II: 7-3

Dominik Hauck kam mit der 1.A-Schüler zu einem 7:3-Heimsieg gegen Kinderhaus und machte zwei Punkte.

Zwei gewonnene Doppel durch Maximilian Diegel/Arne Beumer und Luca Micke/Dominik Hauck zu Beginn ebneten den Weg zum Heimsieg. Zwei Punkte für die Gäste erspielte deren Spitzenspieler Tom Kuhn, der mit seinen platzierten Schüssen etwas überraschend auch Luca Micke schlagen konnte. Arne Beumer blieb im Einzel ungeschlagen und fuhr zwei 3:0-Siege ein.

Schüler A-Kreisliga MR: SV Neubeckum II – 1.TTC Münster II: 0-10

Ganz so bitter wie es im Ergebnis aussieht war es nicht für die 2.A-Schüler, bei denen Jan Kober sein Debüt gab. Die neun gewonnenen Sätze wurden aber so ungünstig verteilt, dass kein Sieg heraussprang. Ein richtig gutes Spiel machte Lara Glimski gegen die Münsteraner Nummer 1 Ben Homann. Zwei Matchbälle reichten im fünften Satz aber nicht aus, um den Vorsprung ins Ziel zu bringen. Auch Mohamad Daass und das Doppel Mohamad Daass/Andres Escudero-Eberhardt mussten sich im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Schüler B-Kreisliga MR: SV GW Westkirchen – SV Neubeckum: 4-6

Die 1.B-Schüler müssen für die nächste Zeit Max Glimski ersetzen. In Westkirchen löste Alexander Günnewig aus der eigenen Zweiten diese Aufgabe mit Bravour. Ebenso wie Moritz Hoppe und Aaron Saatz gewann er zwei Einzel. Ganze 17 (!) Sätze endeten mit nur zwei Punkten Unterschied, was für eine sehr enge Angelegenheit zwischen beiden Teams spricht. Auf Westkirchener Seite war Mike Rotärmel nicht zu knacken, der an allen vier Zählern der Grün-Weißen beteiligt war.

Schüler B-Kreisliga MR: SV Neubeckum II – 1.TTC Münster: 2-8

Beide Punkte bei der 2:8-Niederlage gegen eine richtig gute Truppe aus Münster machte der stark aufspielende Florian Seitz. Er hatte gegen Sascha Webb und Aaron Buhl auch das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Leider gingen alle weiteren Spiele mehr oder weniger klar verloren, sodass die Gäste alle vier Punkte mitnehmen konnten.

2016-10-14T10:53:10+00:00 Februar 22nd, 2016|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*