This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Niebiossa, Borgmann und Beßmann holen 8:8

/, TT-Jugend, TT-Senioren/Niebiossa, Borgmann und Beßmann holen 8:8

Tischtennis-Landesligist SV Neubeckum konnte am Wochenende erneut gegen ein Team aus dem vorderen Mittelfeld punkten, die Zweite gewann zuhause, während die die beiden weiteren Herren-Mannschaften verloren. Im Nachwuchsbereich konnten nur die 2.A-Schüler gewinnen.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – DJK SSG Paderborn II: 8-8

Martin Niebiossa, Thomas Borgmann und Klaus Beßmann an den Positionen 1-3 holten für den SV Neubeckum im Alleingang das 8:8-Unentschieden gegen den Tabellenfünften aus Paderborn. An allen acht Punkten waren die drei beteiligt. Im Einzel konnten Niebiossa, Borgmann und Beßmann jeweils doppelt punkten, im Doppel steuerten Niebiossa/Borgmann zusätztlich zwei Punkte bei. Besonders Michael Steinhoff ärgerte sich über die vergebene 2:0-Satzführung in seinem zweiten Einzel gegen Stefan Brockmann, in dem er für die Neubeckumer Führung vor dem Schlussdoppel hätte sorgen können.
Insgesamt kann man bei einem Satzverhältnis von 31:36 auf jeden Fall von einem Punktgewinn für den SV Neubeckum sprechen. Am kommenden Wochenende wollen die Neubeckumer beim bisher noch punktlosen Tabellenletzten SC Wiedenbrück unbedingt weiter punkten, um sich Schritt für Schritt von unten lösen zu können.

Herren-Kreisliga: SV Neubeckum II – SV Rinkerode: 9-5

Bei der Reserve des SVN fehlen weiter die Nummern 1 und 3, dennoch gelang gegen Rinkerode ein 9:5-Heimsieg, bei dem Jannis Blauth und Jörg Brandt aus der Vierten aushalfen. Im Einzel überzeugten Reinhard Rudde und Jochen Stichling mit je zwei Siegen. Rudde konnte gegen Rinkerodes Spitzenspieler Andreas Gläss einen 0:2-Rückstand drehen. Aber auch Carsten Rolf, Frank Tusch und Ersatzspieler Blauth waren mit je einem erzielten Zähler im Einzel gut dabei. Im Doppel waren Rolf/Rudde und Stichling/Tusch erfolgreich.

Herren-1.Kreisklasse: Warendorfer SU IV – SV Neubeckum III: 9-2

Ohne wirkliche Chance war die dritte Mannschaft im Auswärtsspiel beim neuen Spitzenreiter Warendorfer SU IV. Burkhard Heimann war an beiden Punktgewinnen beteiligt. Er schlug im Einzel Dominik Funk und gewann im Doppel an der Seite von Ralf Hollein. Sonst schnupperte nur Dominik Weiß bei seiner 2:3-Niederlage gegen Lukas Eckfeld noch an einem Erfolgserlebnis.

Herren-2.Kreisklasse: SV Neubeckum IV – SV Rinkerode III: 7-9

In der Aufstellung pfiff die vierte Mannschaft aus dem letzten Loch und brauchte sogar die Unterstützung des gerade einmal zwölfjährigen B-Schülers Luca Micke. Der war zusammen mit dem vierzehnjährigen Spitzenspieler Nils Brinkmann aber auch die einzige Konstante im Team mit guter Leistung gegen den Tabellenletzten, gegen den sich die SVN-Vierte eine absolut vermeidbare Niederlage einfing. Der Rest des Teams mit Jonas Schwarz, Torben Paßgang, Arne Paßgang und René Erdbories enttäuschte mehr oder weniger. Punkte gab es durch die Doppel Brinkmann/Schwarz und A. Paßgang/Erdbories, sowie in den Einzeln durch Brinkmann (2), Schwarz, A. Paßgang und völlig überraschend Micke.

Jungen-Bezirksliga: TSG Dülmen – SV Neubeckum: 6-4

Eine 4:6-Niederlage musste die in der Bezirksliga spielende Jugendmannschaft hinnehmen. Dabei hatte Nils Brinkmann mit Knieproblemen zu kämpfen und konnte bei weitem nicht sein Potenzial abrufen, ansonsten wäre ein Unentschieden auf jeden Fall drin gewesen. Für die vier SVN-Zähler im weit entfernten Dülmen sorgten Brinkmann, René Erdbories, Torben Paßgang und das Doppel Brinkmann/Lukas Funke. Trotz der Niederlage steht der SV Neubeckum jetzt wieder über dem Strich der Abstiegsplätze, da Konkurrent Rinkerode hoch verlor.

Schüler A-Kreisliga: Warendorfer SU – SV Neubeckum: 7-3

Enttäuschend war das Spitzenspiel der Schüler A-Kreisliga aus Neubeckumer Sicht. Alle drei Fünfsatzspiele gingen an die Kreisstädter, die mit zwei gewonnenen Anfangsdoppeln, zwei Punkten im oberen Paarkreuz und dem 3:2 von Timo Rolf gegen Arne Beumer weit in Führung gingen. Erst dann ergaben sich im unteren Paarkreuz die Punktgewinne durch Maximilian Diegel (2) und Beumer.

Schüler A-Kreisliga: SV Neubeckum II – TSV Ostenfelde: 9-1

Maximilian Diegel punktete zweimal im Spitzenspiel der 1.A-Schüler in Warendorf

Unkonzentriert präsentierten sich die 2.A-Schüler gegen Ostenfelde und behielten doch mit 9:1 die Oberhand. Eigentlich hätte auch der Punktverlust durch Lara Glimski gegen Ostenfeldes Theresa Lückemeier nicht sein müssen, aber sie spielte ihrer Gegnerin während des gesamten Spiels unnötig in die Karten. Mohamad Daass, Joel Schuhmacher und Nico Panokostopulos beteilgten sich ebenfalls am Sieg, durch den die Neubeckumer in der Abschlusstabelle der Hinrunde den 4.Platz belegen. Für die erste Spielsaison aller sechs Teammitglieder ist das ein gutes Ergebnis.

Schüler B-Kreisliga: DJK GW Amelsbüren – SV Neubeckum II: 6-4

Richtig stark spielte Moritz Hoppe für die 2.B-Schüler beim Tabellenzweiten in Amelsbüren auf. Er gewann alle seine drei Partien. Auch Tyler Berkemeier war einmal im Entscheidungssatz mit 11:9 erfolgreich. Momentan steht die 2.B-Schüler bei drei ausstehenden Partien auf dem vierten Platz, während die 1.B-Schüler am Wochenende kampflos 10:0 gewann, da die Gäste aus Telgte die Begegnung eine Stunde vor dem Start absagten. Die 1.B-Schüler befinden sich damit schon in der Winterpause und liegen auf Rang 2 der anderen Staffel.

2016-10-14T10:53:11+00:00 November 23rd, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*