This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Wichtiger Heimsieg: TT-Erste schlägt den Vierten

/, TT-Jugend, TT-Senioren/Wichtiger Heimsieg: TT-Erste schlägt den Vierten

Neben dem Sieg der 1.Herren gewannen auch zwei weitere Herrenteams ihre Partien, während die Zweite eine zu erwartende Niederlage gegen den Spitzenreiter hinnehmen musste. Aus dem Nachwuchs gibt es 2 Siege, ein Remis und eine Niederlage zu vermelden.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – TTSG Rietberg-Neuenkirchen: 9-7

Groß war die Freude der Neubeckumer nach dem gewonnenen Abschlussdoppel durch Martin Niebiossa/Thomas Borgmann über den zweiten Saisonsieg. Der kam etwas überraschend und ist bei 33:33 Sätzen auch etwas glücklich, aber für die Tabelle umso wichtiger. Die Gäste aus Rietberg waren zuvor als Aufsteiger mit einer Punktebilanz von 8:4 optimal in die Saison gestartet und haben mit den Zwillingen Jakob und Paul Reinkemeier (Jahrgang 2002) zwei der besten Schülerspieler in NRW in ihren Reihen.
Zu Beginn des Spiels sah es nach einem absoluten Fehlstart des SVN aus, denn beide Eingangsdoppel lagen bereits mit 0:2 zurück. Klaus Beßmann/Frank Tusch konnten die Partie noch umbiegen, während M. Niebiossa/Borgmann sich im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben mussten. Bernd Hellhake/Michael Steinhoff brachten Neubeckum nach den Doppeln 2:1 in Front, M. Niebiossa und Beßmann erzielten in den Einzeln die Punkte 3 und 4. In der Zwischenzeit hatte Borgmann gegen Rietbergs Spitzenmann Ulrich Thol verloren. Nach der ersten Einzelrunde lagen die Gäste dann recht schnell 5:4 vorne, da Hellhake, Steinhoff und Tusch gegen J. Reinkemeier, den Ex-Neubeckumer Andreas Krampe und P. Reinkemeier recht chancenlos waren. Neubeckum holte sich die Führung durch M. Niebiossa, Borgmann (14:12 im Fünften) und Beßmann zurück. Steinhoff gewann gegen P. Reinkemeier und ließ M. Niebiossa/Borgmann mit einer 8:7-Gesamtführung ins Abschlussdoppel starten, das die beiden knapp im Entscheidungssatz gewinnen konnten.
Der SV Neubeckum steht mit 4:10 Punkten zwar weiter auf dem Relegationsplatz 10, allerdings kann das Team nun mit einer verbesserten Ausgangslage und etwas Rückenwind in die nächsten Begegnungen gehen. Am kommenden Samstag (14.11.) hat der SVN ein weiteres Heimspiel. Ab 18.30 Uhr kommt mit DJK SSG Paderborn II wieder ein Team aus dem vorderen Mittelfeld in die Turnhalle der Bodelschwingh-Schule.

Herren-Kreisliga: SV Neubeckum II – Warendorfer SU III: 2-9

Gegen den Spitzenreiter WSU III musste die Zweite auf seine Nummern 1 und 3 verzichten. So konnten die Gäste zu einem ungefährdeten 9:2-Auswärtssieg kommen. Alleine das vordere Paarkreuz der Warendorfer mit dem starken Nachwuchsspieler Jonas Vorderlandwehr und Guido Brockmeier holte vier Punkte. An beiden SVN-Punkten war Jochen Stichling beteiligt. Er bezwang Carsten Fromme und war auch im Doppel gemeinsam mit Frank Tusch erfolgreich.

Herren-1.Kreisklasse: SC Gremmendorf – SV Neubeckum III: 5-9

Nachdem die dritte Mannschaft bereits eine Woche zuvor nach einem Rückstand gewann, konnte dieses Mal ein 2:4 in einen etwas überraschenden 9:5-Auswärtssieg umgewandelt werden. Dieter Krohn holte im oberen Paarkreuz zwei Einzelpunkte, auch Ralf Hollein und Volker Czimmek waren doppelt erfolgreich. Die weiteren drei Zähler für den Tabellenzweiten erspielten Burkhard Heimann, Dominik Weiß und das Doppel Hollein/Heimann.

Herren-2.Kreisklasse: SV Neubeckum IV – TSV Angelmodde II: 9-2

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen bezwang Neubeckum IV die Gäste aus MS-Angelmodde klar mit 9:2. Das Ergebnis war zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr, alleine das vordere Paarkreuz des SVN mit Nils Brinkmann und Jonas Schwarz steuerte inklusive Doppel fünf Zähler bei. Auch Jannis Blauth, Torben Paßgang, Arne Paßgang und das Doppel Paßgang/Paßgang gestalteten ihre Spiele siegreich.

Jungen-Bezirksliga: TuS Hiltrup – SV Neubeckum: 5-5

Total bedient war Hiltrups Trainer nach dem Jungen-Bezirksliga-Spiel zwischen dem Tabellenzweiten Hiltrup und dem Drittletzten Neubeckum. Seiner Meinung nach hätte es für die Neubeckumer maximal um einen Tabellenpunkt gehen dürfen, wenn man sich die QTTR-Werte anschaut. Mit sehr viel Glück hätten die Neubeckumer sogar das ganz große Los ziehen und dem TuS die erste Saisonniederlage beifügen können, dazu hatte Torben Paßgang aber in den Einzeln nicht seinen besten Tag. Den hatten allerdings Nils Brinkmann und René Erdbories im oberen Paarkreuz, wo sie gegen die Hiltruper Tobias Switula und Marc Prange insgesamt drei Punkte erzielten. Vor allem der Sieg von Erdbories gegen Switula war eine ziemliche Sensation. Außerdem holte Paßgang immerhin einen Einzelpunkt und an der Seite von Erdbories ein Eingangsdoppel.

Schüler A-Kreisliga: SV Neubeckum II – Warendorfer SU: 1-9

Gegen die Überflieger-Mannschaft aus Warendorf verhinderte Nico Panokostopulos für die 2.A-Schüler die 0:10-Höchststrafe. Vier weitere Zähler gewannen Mohamad Daass, Lara Glimski und Franjo Simic noch gegen die in einer anderen Liga spielenden Kreisstädter.

Schüler B-Kreisliga: SV Neubeckum – SC Sprakel: 7-3

Alle drei Punkte für die Gäste machte deren Spitzenspieler Marlon Husken, der seiner Mannschaft so einen Tabellenpunkt sicherte. Der verlorene Tabellenpunkt ärgerte Neubeckums Betreuer allerdings nicht halb so viel wie das Verhalten macher eigenen Spieler am Tisch bei dieser Begegnung.

Schüler B-Kreisliga: TuS Hiltrup – SV Neubeckum II: 2-8

Moritz Hoppe gewann alle seine Partien für die 2.B-Schüler in Hiltrup.

Alle vier Tabellenpunkte heimsten Moritz Hoppe (3), Niklas Gurtsching (2) und Tyler Berkemeier (2) bei Hiltrups 1.B-Schüler ein. Den Doppelpunkt sicherten Hoppe/Berkemeier. Tyler Berkemeier konnte im Einzel gegen Michel Heiker nach einem 0:2-Rückstand noch gewinnen.

2016-10-14T10:53:11+00:00 November 10th, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*