This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

SVN-TT: Saisonstart geht schief – 3:9 gegen Neheim-Hüsten

/, TT-Jugend, TT-Senioren/SVN-TT: Saisonstart geht schief – 3:9 gegen Neheim-Hüsten

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – TTV Neheim-Hüsten: 3-9

Deutlich knapper hatte man sich die Auseinandersetzung zum Saisonauftakt der Tischtennis-Landesliga gegen den TTV Neheim-Hüsten vorgestellt. Am Ende steht eine klare 3:9-Heimniederlage auf dem Papier. Besonders viel Sand im Getriebe steckte noch bei SVN-Spitzenmann Martin Niebiossa, der überraschend keine Partie gewinnen konnte. Niemand kann sich so richtig daran erinnern, wann dies wohl das letzte Mal der Fall gewesen war. Für die wenigen Glanzpunkte aus Neubeckumer Sicht sorgten Thomas Borgmann und Klaus Beßmann mit ihren Einzelsiegen. Borgmann schlug Neheims Spitzenspieler Thorsten Spanke und Beßmann holte gegen Julian Rock ein 0:2 auf. Außerdem punktete das Doppel Bernd Hellhake/Michael Steinhoff. Besonders ärgerlich ist mit Sicherheit die Punkteausbeute in den engen Sätzen: Hier konnte der SVN nur fünf der 18 Sätze gewinnen, die mit einem 2-Punkte-Unterschied entschieden wurden.

In der nächsten Woche wartet mit dem Gastspiel beim Verbandsliga-Absteiger TTF Bönen II eine weitere sehr schwere Aufgabe.

Auch vier der fünf Neubeckumer Nachwuchsteams bestritten ihre Auftaktmatches. Mit drei Siegen und einem Unentschieden fällt die Bilanz sehr positiv aus. Die 2.B-Schüler bekam den 10:0-Sieg gegen Handorf II allerdings kampflos gutgeschrieben.

Jungen-Bezirksliga: Ahlener SG – SV Neubeckum: 4-6

René Erdbories, der dem frisch in die Bezirksliga aufgestiegenen Jugend-Team im letzten Einzel den Auftaktsieg sicherte

Ein Jahr Kreisliga ist genug. In diesem Jahr schlägt das Jungen-Team des SV Neubeckum nach dem Aufstieg im Frühjahr wieder in der Bezirksliga auf. Gleich zum Auftakt gab es einen wichtigen 6:4-Erfolg beim Mitaufsteiger aus Ahlen. Sehr gut hätte es auch ein deutlicheres Ergebnis geben können, am Ende muss man aber sogar froh sein, dass es überhaupt zum Sieg reichte. Dass es nicht klarer wurde, lag an den beiden verlorenen Fünfsatzbegegnungen, die René Erdbories und das Doppel Erdbories/Torben Paßgang kassierten. Außerdem kassierte der schwach spielende Paßgang eine ebenso unerwartete wie deutliche Niederlage gegen Ahlens Nummer 3 Timo Liebe.

Matchwinner war Neubeckums neuer Spitzenspieler Nils Brinkmann, dem eine durchschnittliche Vorstellung zu zwei souveränen Einzelerfolgen reichte. Außerdem gewann er im Doppel an der Seite von Lukas Funke, der zudem genau wie Paßgang ohne Probleme gegen Alexander Enns gewann. Im letzten Spiel des Tages rettete René Erdbories im Spiel gegen Johannes Celik den knappen 6:4-Sieg über die Ziellinie. Insgesamt war es ein Saisonstart, auf den man in den folgenden Bezirksliga-Partien sicherlich aufbauen kann.

Schüler A-Kreisliga: SC Hoetmar – SV Neubeckum: 2-8

Einen gelungenen Auftakt erspielten sich die Jungs der 1.A-Schüler beim Auswärtssieg in Hoetmar. Die neue Nummer 1 Luca Micke gewann beide Partien, während sich Fabio Micke nach seinem Wechsel ins obere Paarkreuz erst noch an dieses gewöhnen muss. Außerdem überzeugten im unteren Paarkreuz Maximilian Diegel und Arne Beumer mit vier Zählern in ihrem ersten Meisterschaftsspiel. Auch in den Doppeln scheinen sich mit L.Micke/Beumer und F.Micke/Diegel zwei gute Paarungen gefunden zu haben. Die vier gehören mit Sicherheit zu den Teams, die am Ende des Jahres vorne zu erwarten sind.

Schüler B-Kreisliga: SV Neubeckum – 1.TTC Münster: 5-5

Richtig spannend machten es die beiden B-Schüler-Teams aus Neubeckum und Münster zum Saisonstart beim 5:5-Remis. Auf Neubeckumer Seite überzeugte besonders der noch 9-jährige Max Glimski, der mit 15 gespielten Einzelsätzen gleich mal das maximale Programm absolvierte. Nach zwei gewonnenen Partien war er auch im dritten Spiel ganz dicht dran am Triple und damit am Heimsieg. Auch Aaron Saatz holte durch zwei gute Partien zwei Punkte, Florian Seitz musste sich mit einem zufriedengeben.

2016-10-14T10:53:13+00:00 September 1st, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*