This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Tischtennis: Bester B-­Schüler kommt aus Neubeckum – Erste verliert

Startseite/Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren/Tischtennis: Bester B-­Schüler kommt aus Neubeckum – Erste verliert

Am vergangenen Samstag stand für das Landesliga­-Team des SV Neubeckum das Heimspiel gegen den TTV Neheim­-Hüsten auf dem Programm. Die Gäste sind aktuell die Mannschaft der Stunde und seit jetzt acht Spielen ungeschlagen. Neubeckum unterlag Neheim am Ende mit 5:9 und verkaufte sich dabei noch recht gut. Kurzfristig musste der SVN ausgerechnet Spitzenspieler Martin Niebiossa ersetzen, seines Zeichens bester Spieler der Liga. Für ihn rückte Frank Tusch aus der Reserve nach.

Die Neubeckumer Doppel überzeugten zu Beginn des Spiels. Bernd Hellhake/Michael Steinhoff und Thomas Borgmann/Ralf Engel erspielten eine 2:1­Führung. In den Einzeln siegten später noch Borgmann (2) und Steinhoff. Der ins obere Paarkreuz aufgerückte Klaus Beßmann verlor zudem zweimal unglücklich im Entscheidungssatz.

Unterdessen haben alle drei Reservemannschaften ihre Partien gewonnen.

Die Zweite siegte beim Tabellenvorletzten SC Westfalia Kinderhaus III mit 9:3. Erfolgreich waren Ralf Füchtler, Ralf Engel, Carsten Rolf (2), Jochen Stichling, Reinhard Rudde, Dieter Krohn, sowie die Doppel Füchtler/Stichling und Rolf/Rudde.

Im Abstiegskracher der 1.Kreisklasse gegen den TSV Ostenfelde gab es für die dritte Mannschaft einen wichtigen 9:2­Heimsieg, der in dieser Form etwas zu hoch ausfiel. Auch hier musste Neubeckum kurzfristig noch Markus Halene und Volker Czimmek durch Jannis Blauth und Youngster Nils Brinkmann ersetzen. Die Punkte erzielten Andreas Kempe (2), Ralf Hollein, Burkhard Heimann, Torsten Delius, Jannis Blauth, Nils Brinkmann, sowie die Doppel Kempe/Delius und Blauth/Brinkmann.

Die Vierte bezwang zum ersten Mal (im vierten Versuch) die schwierig zu spielende Mannschaft des SC Füchtorf II. Die Zähler beim 8:4­Erfolg verbuchten Jonas Schwarz (3), Jörg Weissenborn, Dominik Weiss (2), das Doppel Weissenborn/Weiss und der 11­jährige Luca Micke in seinem allerersten Spiel im Erwachsenenteam.

Die A-­Schüler waren am Montagabend zu Gast beim Favoriten 1.TTC Münster und unterlagen knapp mit 4:6. Nils Brinkmann gewann beide Einzel, außerdem punkteten die gut funktionierenden Doppel Brinkmann/Fabio Micke und Luca Micke/Lukas Funke. Fabio Micke hatte mit starker kämpferischer Leistung nach 0:2­Rückstand im letzten Spiel den Ausgleich auf dem Schläger, unterlag aber äußerst unglücklich im fünften Satz.

Die 1.B­Schüler unterlag dem DJK GW Amelsbüren mit 1:9. Den Ehrenpunkt im Auswärtsspiel beim Tabellenführer erzielte Moritz Hoppe im Entscheidungssatz gegen Damian Hintemann.

Luca Micke nach seinem Turniersieg beim Kreisfinale der B-Schüler

Luca Micke nach seinem Turniersieg beim Kreisfinale der B-Schüler

Die 2.B­Schüler spielt derzeit über den Erwartungen und besiegte auch den 1.FC Gievenbeck mit 6:4. Es punkteten Aaron Saatz (2), Niklas Gurtsching (2) und Max Glimski (2). Auch nach seinem Überraschungserfolg im Herrenspiel entwickelte sich das abgelaufene Wochenende zur absoluten Sternstunde des Luca Micke. Überraschend gewann er das Finale der Kreisrangliste in der B­Schüler-­Klasse (Jahrgang 2003 und jünger) gegen seine elf Kontrahenten, als einziger Defensivspieler im Teilnehmerfeld. Damit darf Luca als Kreisbester an den Spielen der Bezirksrangliste teilnehmen. Kreisjugendwart Ralf Brameier vom Veranstalter TuS Hiltrup würdigte Luca’s Leistung bei der Siegerehrung: „Das ist völlig unerwartet, dass Luca hier heute gewinnt“.

2016-10-14T10:53:16+00:00 Februar 11th, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*