This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Der Heimatverein Neubeckum lädt zum historischem Vortag

//Der Heimatverein Neubeckum lädt zum historischem Vortag

Sehr geehrte Damen und Herren, – liebe Heimatfreunde,

am 25. Oktober (Donnerstag) um 19.30 Uhr lädt der Heimatverein Neubeckum Sie und Ihre Freunde zu einem Vortrag zum Thema „Der Kreis Warendorf und Neubeckum während der Epoche der Weltkriege“ in den Sitzungssaal des
Rathauses Neubeckum ein. Referent des Abends ist der Historiker Jürgen Gojny aus Dortmund. Er hat ausführlich zu den lokalen Ereignissen dieser Zeit geforscht.

Bekannt geworden ist er durch zahlreiche Publikationen, auch im Jahrbuch des Kreises Warendorf. Aktuell arbeitet Herr Gojny am 3. Band der Kreisgeschichte (1945-1975).Gerade ist das neue Heft aus der von ihm herausgegebenen Reihe „Spuren der Verfolgten“ mit seinem Beitrag: „Islamischer Antisemitismus und arabische Nähe zum Nationalsozialismus“ erschienen.

In seinem Vortrag beleuchtet er aus lokaler Sicht das Kriegsende und die Revolution von 1918, die krisenhafte Entwicklung der Weimarer Republik, die Inflation 1922/23 und die Verschärfung der allgemeinen Lebenssituation durch die Wirtschaftskrise ab Herbst 1929. Eingehen wird er auch auf den Aufstieg der NSDAP und deren Machtergreifung 1933, das NS-System, die Opfer der NS-Gewaltherrschaft, den 2. Weltkrieg und die Einbindung von Beckumer Unternehmen in die Kriegsrüstung. Die Situation der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter in Neubeckum und im Kreis, die direkten Auswirkungen des Krieges, im Speziellen des Luftkrieges gegen das Verkehrsziel Neubeckum wird beschrieben. Auch das Kriegsende 1945 und die Aufnahme von Vertriebenen aus den ehemaligen Ostgebieten mit dem schwierigen Weg der Integration im Kreis und in Neubeckum wird Thema sein.

Der Vortrag dauert ca. 1,5 Stunden mit anschließender Fragemöglichkeit.
Der Eintritt ist frei.

Für den Vorstand des Heimatvereins Neubeckum grüsst aus dem Herzen Westfalens

Reinhold Dreier

2012-10-14T20:21:23+00:00 Oktober 14th, 2012|Events|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*