Reserve entführt Punkt bei der Warendorfer SU

///Reserve entführt Punkt bei der Warendorfer SU

(kh) Dank einer sehr starken kämpferischen Leistung gelang der zweiten Mannschaft des SV Neubeckum ein unerwarteter Punktgewinn bei den hoch favorisierten Gastgebern der WSU. Zunächst wurde Warendorf seiner Favoritenstellung gerecht und erspielte sich eine 2:1 Führung in den Doppeln. Für den NSV gewannen Bernd Hellhake und Jochen Stichling ihre Partie. In der ersten Einzelspielrunde zeigten Bern Hellhake und Dieter Krohn sehr gute Leistungen und hielten Neubeckum beim zwischenzeitlichen 3:6 noch einigermaßen in der Partie. Etwas überraschend kam Neubeckum anschließend zu zwei Spielgewinnen im oberen Paarkreuz. Eine erneut stark spielender Bernd Hellhake und Klaus Hagencord verkürzten auf 5:6. Mit Ralf Engel und erneut Dieter Krohn gelangen weitere zwei Erfolge, so dass beim Stand von 8:7 für die WSU dass Schlussdoppel gespielt werden musste. Mit großem Einsatz gelang Bernd Hellhake und Jochen Stichling tatsächlich ein Fünfsatzsieg und damit in der Endabrechnung ein 8:8 Unentschieden .  Mit diesem überraschende n Punktgewinn können nun die nächsten Aufgaben positiv angegangen werden.

2011-10-03T12:44:35+00:00Oktober 3rd, 2011|Tischtennis, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen