TT: Erste verliert nach 5:1-Führung

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Erste verliert nach 5:1-Führung

Beim bisherigen Tabellenzehnten DJK TTR Rheine II verlor die 1. Mannschaft im Schlussdoppel und damit auch die Tabellenführung. Auch die Zweite in der Bezirksklasse unterlag – mit 5:9 in Appelhülsen. In der Jugend-Bezirksliga konnte sich das Neubeckumer Team auch ohne seine Nummer zwei beim Ligaschlusslicht durchsetzen.

Herren-Landesliga: DJK TTR Rheine II – SV Neubeckum: 9-7

Zum zweiten Mal verlor der SV Neubeckum in dieser Saison im Schlussdoppel. Dieses Mal holte DJK TTR Rheine II den SVN von der Tabellenspitze.

Den Gästen wurde vor allem zum Verhängnis, dass mit Thomas Borgmann, Friedrich Hackenjos und Ersatzmann Reinhard Rudde gleich drei Spieler ohne Einzelpunkt blieben. Alle drei zogen je einmal im Entscheidungssatz den Kürzeren, Rudde wurde sogar nach 2:0-Führung noch abgefangen.

Zu Beginn war der SVN durch Doppelsiege von Christian Laws/Friedrich Hackenjos und Martin Niebiossa/Klaus Beßmann, sowie Einzelerfolge von M. Niebiossa, Laws und Beßmann mit 5:1 voll im Soll. Rheine kam aber heran und der SVN konnte nur noch zwei weitere Einzelpunkte in der zweiten Runde durch M. Niebiossa und Beßmann entgegensetzen.

Mit dieser Niederlage fällt Neubeckum mit 13:5 Punkten wieder hinter Jugend 70 Merfeld auf Rang zwei, ohnehin ist die Spitze sehr eng beisammen: Die ersten sechs Teams liegen nur vier Minuspunkte auseinander. Nach einer Woche Pause trifft Neubeckum am Samstag, 01. Dezember auf Aufsteiger SV Cheruskia Laggenbeck.

Herren-Bezirksklasse: SV Arminia Appelhülsen – SV Neubeckum II: 9-5

Viel mehr als die 5:9-Niederlage beim Spitzenteam Appelhülsen war für die Zweite nicht drin – oder doch? Hätte Jochen Stichling sein Fünfsatzspiel in der zweiten Einzelrunde gewonnen und Jonas Schwarz seine 2:1-Führung durchgebracht, wäre noch ein Schlussdoppel offen gewesen. Allerdings wäre es des Guten wohl zu viel gewesen, denn einige Neubeckumer Fünfsatzsiege in den Einzeln hatten die Gäste überhaupt im Spiel gehalten. Besonders die beiden 3:2-Erfolge von Michael Steinhoff in der Mitte waren ein echter Hingucker und dürften ihm einige TTR-Punkte gebracht haben. Auch Ralf Füchtlers 3:2-Sieg gegen Ex-Bundesligaspielerin Jutta von Diecken reiht sich da mühelos ein. Einen weiteren Einzelpunkt machte Jochen Stichling – mit 3:0 sogar deutlich. Anfangs hatten Füchtler/Steinhoff ein Doppel gewonnen, Carsten Rolf/Jochen Stichling hatten im 5.Satz das Nachsehen. Insgesamt verloren die Neubeckumer aber zu viele Spiele deutlich, sodass der Sieg der Gastgeber total in Ordnung geht. 9:9 Punkte und Platz sechs ist die aktuelle Bilanz von SVN-II, das am Freitag mit TuRa Bergkamen auf das nächste Topteam trifft.

Herren-1. Kreisklasse: SV Neubeckum III – SC Gremmendorf: 9-3

Auch ohne seine beiden Spitzenspieler Klaus Hagencord und Frank Tusch reichte es zur klaren Verteidigung von Platz 1. Drei Doppelerfolge von Jochen Stichling/Jonas Schwarz, Andreas Kempe/Dieter Krohn und Ralf Engel/Luca Micke brachten SVN-III früh in eine gute Position. Von den ersten vier Einzeln gewann aber nur Stichling für Neubeckum, wodurch Gremmendorf auf 4:3 herankam. Fünf SVN-Siege am Stück von Micke, Schwarz, Stichling, Engel und Kempe machten dann aber doch schnell alles klar.

Herren-2. Kreisklasse: TTG Beelen III – SV Neubeckum IV: 3-8

Das vordere Paarkreuz mit Jonas Schwarz (3) und Torsten Delius (2) sorgte gemeinsam inklusive des Doppels für sechs Punkte. Torben Paßgang besorgte mit zwei weiteren Einzelsiegen den Rest, darunter ein stark herausgespielter 3:1-Erfolg über den bis dahin im unteren Paarkreuz noch ungeschlagenen Carsten Schmedt. Dominik Weiß hatte weniger Glück, er verpasste einen Einzelsieg mit zwei vergebenen Matchbällen knapp.

Herren-2. Kreisklasse: SV Neubeckum V – SG Sendenhorst II: 6-8

Ohne den zuletzt starken Burkhard Heimann verlor die Fünfte gegen den direkten Konkurrenten Sendenhorst II mit 6:8. Da Jörg Weissenborn (Urlaub) und Alexander Günnewig (Verletzung) nicht verfügbar waren, durfte mit Max Glimski ein Schülerspieler ran. Und er machte seine Sache ziemlich gut, gewann sogar sein zweites Einzel mit 3:1. Auch sonst schlug sich die Mannschaft äußerst achtbar, Ralf Hollein (1), Volker Czimmek (1), Dominik Weiß (2) und das Doppel Hollein/Czimmek hielten die Partie jederzeit offen, am Ende hatten die Gäste trotzdem das bessere Ende für sich.

Jugend-Bezirksliga: DJK Westfalia Senden – SV Neubeckum: 2-8

Alle vier Tabellenpunkte holten sich die Neubeckumer beim Tabellenletzten in Senden und konnten auch kompensieren, dass Alexander Günnewig wie momentan immer fehlte. Luca Micke, Max Glimski und Moritz Hoppe kamen zu sechs Einzelsiegen, Ersatzspieler Jan-Philipp Wehder sorgte mit dem Gewinn der allerletzten Partie für die Entscheidung. Ein Doppel gewannen Glimski/Hoppe.

Zu den Abstiegsplätzen besteht jetzt schon eine beruhigende Lücke, die auch nötig ist, denn das SVN-Team trifft in den letzten beiden Spielen noch auf die kaum zu schlagenden Spitzenteams Haltern und Hiltrup.

Jugend-Kreisliga: SC Müssingen – SV Neubeckum II: 8-2

Keine gute Leistung brachte die 2. Jugend beim Spitzenreiter Müssingen an die Tische. Einzig Hendrik Schneider wusste mit einem 3:0 über Noah Meier zu überzeugen. Den zweiten Punkt holte Max Glimski. Ansonsten holten die Gastgeber alle Punkte, obwohl sie eigentlich in den meisten Partien nicht der große Favorit waren.

Schüler B-Kreisliga: TTG Beelen II – SV Neubeckum: 3-7

Ihren ersten Sieg holten die B-Schüler bei Beelens Zweitvertretung. Wie in der Vorwoche war Beelens Jan Hofene mit seinen drei Einzelsiegen zu stark. So kam jeder der drei Neubeckumer mit Nico Mejauschek, Lukas Dorenkamp und Niklas Schaller zu zwei Einzelsiegen und einem Doppelpunkt durch Mejauschek/Dorenkamp.

2018-11-20T09:47:29+00:00November 20th, 2018|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen