TT: Erster Auswärtssieg für SVN

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Erster Auswärtssieg für SVN

Beim punktlosen Ligaschlusslicht TTC Werne holte der SV Neubeckum in der Tischtennis-Landesliga auch ohne Martin Niebiossa seinen ersten Auswärtssieg. Die Zweite verkaufte sich bei der 6:9-Niederlage in Hiltrup teuer, die weiteren Herren-Teams gewannen ihre Spiele ausnahmslos.

Herren-Landesliga: TTC Werne 98 – SV Neubeckum: 6-9

Auch ohne Spitzenspieler Martin Niebiossa, der durch Ralf Füchtler ersetzt wurde, reichte es beim TTC Werne 98 zu einem 9:6-Sieg. Es war der erste Auswärtssieg der Saison für die Gäste, die mit nur einem Doppelerfolg durch Thomas Borgmann/Ralf Füchtler mäßig in die Begegnung starteten. Der Rückstand blieb bis zum 4:5 am Ende der ersten Einzelrunde bestehen, für Neubeckum punkteten Christian Laws, Klaus Beßmann und Adrian Niebiossa. Zwei weitere Siege an der Spitze durch Laws und Borgmann brachten die erstmalige 6:5-Führung. Nach einer Niederlage von Beßmann gelang Friedrich Hackenjos, A. Niebiossa und Füchtler mit drei Siegen am Stück die Entscheidung.

Mit 9:3 Punkten geht der SVN als Zweiter hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter Jugend 70 Merfeld zufrieden in die Herbstpause.

Herren-Bezirksklasse: TuS Hiltrup II – SV Neubeckum II: 9-6

Die Neubeckumer mussten beim Tabellenzweiten TuS Hiltrup II mit Ralf Füchtler und Nils Brinkmann sein momentanes oberes Paarkreuz komplett ersetzen. Die auf dem Papier an jeder Position besser besetzten Gastgeber wurden von Neubeckum II in den Doppeln aber kalt erwischt: Carsten Rolf/Reinhard Rudde, Michael Steinhoff/Ralf Engel und Jochen Stichling/Jonas Schwarz spielten mit starken Leistungen eine 3:0-Führung heraus, die Steinhoff und Rolf sogar auf 5:0 erhöhten. Dass Hiltrup II dennoch weiterhin der Favorit blieb, war den Neubeckumern zwar bewusst, jedoch konnten sie Hiltrups erwarteter Leistungssteigerung kaum noch Zählbares entgegensetzen. Wenn es dann mal knapp wurde, hatten Steinhoff, Stichling und Schwarz im fünften Satz das Nachsehen. Nur noch Ralf Engel gelang ein Sieg über Jürgen Hegmann, da war das Spiel nach der zweiten Niederlage von Jonas Schwarz aber schon entschieden.

Herren-1. Kreisklasse: SV Neubeckum III – SG Telgte III: 9-4 und SV GW Westkirchen II – SV Neubeckum III: 1-9

Zwei Siege spülten Neubeckum III auf den zweiten Tabellenplatz. Im Nachholspiel gegen Telgte III gewannen Klaus Hagencord, Jochen Stichling und Ralf Engel je zwei Einzel, Dieter Krohn und Torsten Delius je eines. Hinzu kommt der Doppelsieg von Hagencord/Stichling.

Im Nachbarschaftsduell in Westkirchen behaupteten sich die Gäste überraschend deutlich. Drei Doppelsiege durch Frank Tusch/Ralf Engel, Jochen Stichling/Jonas Schwarz und Dieter Krohn/Torben Paßgang brachten den SVN auf die Siegerstraße. Nur Krohn unterlag in den Einzeln, Tusch siegte dafür zweimal.

Herren-2. Kreisklasse: TuS Hiltrup VI – SV Neubeckum IV: 3-8

Der Schlüssel zum fünften Sieg in Folge waren die beiden Einzelsiege der Ersatzspieler Burkhard Heimann und Dominik Weiß in der zweiten Einzelrunde. Davor war das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen, für den SVN punkteten Torben Paßgang/Burkhard Heimann, sowie Jonas Schwarz und Torben Paßgang im Einzel. Nach dem 3:3 ging aber alles an Tabellenführer Neubeckum, wenn auch teilweise knapp.

Herren-2. Kreisklasse: SV Neubeckum V – SV Rinkerode II: 8-4

Einen wichtigen Sieg in Richtung Klassenerhalt schaffte die Fünfte gegen Rinkerode II. Je zwei Einzelsiege erzielten Ralf Hollein, Burkhard Heimann und Volker Czimmek, Dominik Weiß immerhin einen. Hollein/Heimann konnten zudem ihr Doppel gewinnen. Mit 4:8 Punkten belegt SVN-V den zehnten Platz, hat aber beste Aussichten auf das Tabellenmittelfeld.

Schüler B-Kreisliga: SV Neubeckum – 1. TTC Münster II: 4-6

Im zweiten Spiel der B-Schüler gab es einige knappe und gut anzuschauende Partien, nach denen die Gäste am Ende die Nase vorn haben sollten. Hendrik Schneider gewann zwei Einzel, Nico Mejauschek eins. Das Doppel entschieden Hendrik Schneider/Lukas Dorenkamp hauchdünn mit 16:14 im fünften Durchgang für sich. Gute Möglichkeiten zum 5:5-Ausgleich verpassten die Neubeckumer in den Entscheidungssätzen der Einzel.

2018-10-16T14:14:47+00:00Oktober 16th, 2018|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen