TT: Zweite taumelt – Bezirksrangliste – mini-Kreisentscheid

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Zweite taumelt – Bezirksrangliste – mini-Kreisentscheid

Am mittleren Ferienwochenende gab es für die 2.Herren-Mannschaft des SVN in der Tischtennis-Bezirksklasse beim 1:9 in Ahlen nichts zu holen. Vor den Ferien fand bereits der Kreisentscheid der diesjährigen mini-Meisterschaften in Beelen statt und am vergangenen Wochenende schaffte Lennox Becklönne in der B-Schüler-Klasse die Qualifikation für das Bezirks-Top16 beim Ranglistenturnier in Ibbenbüren-Laggenbeck.

Herren-Bezirksklasse: DJK Vorwärts Ahlen – SV Neubeckum II: 9-1

Das nachgeholte Gastspiel in Ahlen verloren die Neubeckumer nicht nur überaus deutlich, sondern auch noch Spitzenspieler Bernd Hellhake mit einer Verletzung, die er sich bei deutlicher Führung im fünften Satz des ersten Einzels zuzog. Das Spiel brachte er trotzdem noch nach Hause und sorgte damit für den Ehrenpunkt.

Ansonsten waren die Gäste aber meilenweit weg von einem weiteren Punktgewinn, die heimstarken Ahlener (bisher jedes Heimspiel gewonnen) sorgten für glasklare Verhältnisse. Einige Neubeckumer fanden keine Einstellung zum ungeliebten Ahlener Plastikball und haderten zu viel mit den Spielbedingungen. Am wenigsten störte das Schüler-Ersatzspieler Alexander Günnewig bei seinem Debüt in der Bezirksklasse – er machte es seinem haushoch favorisierten Gegenspieler mehr als schwer. Hätte er seine Führung im zweiten Satz zur 2:0-Satzführung durchgebracht, wäre eine Überraschung gut möglich gewesen.

Die hohe Niederlage hat Neubeckum II im Abstiegskampf natürlich kein Stück geholfen. Schlecht ist das zudem für das Spielverhältnis, das sogar durchaus noch zum Abrutschen auf den 11.Platz führen könnte. In den abschließenden Spielen sollte gegen die Spitzenteams aus Selm und Lünen daher möglichst viel Gegenwehr geliefert werden.

Bezirksrangliste Bezirk Münster – Nachwuchs

SVN-Talent Lennox Becklönne (hinten) erreichte bei den B-Schülern das Top16-Turnier. Beim Turnier der A-Schüler am Sonntag war er gemeinsam mit drei Spielern des Nachbarn GW Westkirchen dabei, von denen Paul Meier (unten Mitte) mit Platz vier herausragte.

In 32-köpfigen Feldern wurden die Bezirksranglisten-Qualifikationen bei den Jungen-Konkurrenzen in Ibbenbüren-Laggenbeck ausgetragen. In diesem Jahr wurde ein neues System gespielt, nach acht 4er-Gruppen in der Vorrunde spielten die beiden Erstplatzierten um die Plätze 1-16, und die Letztplatzierten um die Ränge 17-32. Dabei wurde jeder Platz ausgespielt.

In einem starken Jungen-Feld gelang Nils Brinkmann am Samstag mit zwei Vorrundensiegen der Einzug in die Runde um die Plätze 1-16. Hier reichte es dann aber nur noch zu einem Erfolg im vorletzten Spiel, was somit Rang 14 bedeutet. Als Nachrücker hatte es Alexander Günnewig mit sehr starken Gegnern zu tun. Gegen mehrere NRW-Liga-Spieler zeigte er anfangs sehr gute Spiele, gegen Niklas Lobitz (Schultendorf, NRW-Liga oben) war er beim knappen 8:11 im fünften Durchgang sogar nah dran an einer Sensation. Hinten raus war dann die Luft etwas raus, was besonders ärgerlich ist, weil dort die am ehesten schlagbaren Gegner warteten.

Zuvor hatte Lennox Becklönne am Samstagmorgen bei den B-Schülern die Qualifikation für die Top16-Endrunde geschafft. Nach einer recht schwierigen Rückrunde mit einigen schlechten Spielen hatte er sich selbst viel vorgenommen, sich im Vorfeld des Turniers ordentlich ins Zeug gelegt und an seiner Konzentrationsfähigkeit gearbeitet. Das lohnte sich, denn nur zwei Niederlagen gegen stärkere Spieler standen fünf Siege gegenüber, was den neunten Platz bedeutete.

Am Sonntag ging es für Lennox bei den älteren A-Schülern darum, viel zu lernen, möglichst gut mitzuhalten und sich von der ein oder anderen Niederlage nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Auch das gelang ihm gut, drei Siege und vier Niederlagen führten zum 20. Platz.

mini-Meisterschaften 2017/2018: Kreisentscheid

Mehr als doppelt so wenige (!) Teilnehmer als im Vorjahr nahmen am Kreisentscheid der mini-Meisterschaften vor den Osterferien in Beelen teil. Der Trend mit wenigen Teilnehmern bei den Ortsentscheiden scheint den SVN offenbar nicht als einzigen Verein erwischt zu haben. Nichtsdestotrotz spielte sich das ein oder andere Talent vom Neubeckumer Ortsentscheid aus dem Herbst nach vorne.

Am besten gelang das Lukas Dorenkamp bei den jüngsten Teilnehmern (2009 und jünger). Nur Sieger Jan Hofene vom Gastgeber war zu gut, ansonsten fuhr Lukas einen Sieg nach dem anderen ein. Bei den Jungen 2007/2008 erreichten Benjamin Steinhoff und Denis Kriwowjas das Viertelfinale und belegten am Ende die Ränge 5 bzw. 7.

 (von links) Benjamin Steinhoff (5. Jungen 2007/2008), Lukas Dorenkamp (2. Jungen 2009 und jünger) und Denis Kriwowjas (7. Jungen 2007/2008) landeten in Beelen beim Kreisentscheid der mini-Meisterschaften auf vorderen Plätzen.
2018-04-10T08:37:32+00:00 April 10th, 2018|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.