TT: Landesliga-Erste schafft Trendwende

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Landesliga-Erste schafft Trendwende

Nach dem schwachen Saisonstart mit drei Niederlagen konnte das Landesliga-Team des SV Neubeckum die ersten Punkte einfahren. Am Doppelspieltag rang man dem Tabellenführer TTC GW Bad Hamm II am Samstagabend zunächst ein Remis ab, am Sonntagmorgen folgte mit dem 9:5-Sieg bei der TTSG Rietberg-Neuenkirchen der erste Saisonsieg.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – TTC GW Bad Hamm II: 8-8

1.Mannschaft des SV Neubeckum mit (hinten von links): Michael Steinhoff, Klaus Beßmann, Thomas Borgmann und (vorne von links) Martin Niebiossa, Ralf Füchtler und Adrian Niebiossa.

Denkbar schlecht standen die Vorzeichen der Partie für den SVN: Der Tabellenletzte mit 0:6 Punkten empfing den Spitzenreiter mit 6:0 Zählern. Und die Gäste brachten auch noch Henning Zeptner mit nach Neubeckum, der sonst erfolgreich in Hamms erster Mannschaft spielt, die in der 3.Bundesliga antritt. Der war auch eine Klasse für sich und holte zwei ungefährdete Einzelpunkte und das Doppel gegen das SVN-Spitzendoppel Martin Niebiossa/Thomas Borgmann.
Mithalten konnte Neubeckum trotzdem, zur Halbzeit blieb man bei 4:5 dicht an den Gästen dran. Punkten konnten das Doppel Ralf Füchtler/Michael Steinhoff, Martin Niebiossa nach 0:2-Rückstand gegen den bisher unbesiegten Martin Vatheuer, sowie Klaus Beßmann und Ralf Füchtler. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde stemmten sich M. Niebiossa und Borgmann zwar gegen die Überlegenheit von Zeptner bzw. Vatheuer, konnten Hamms starkes Spitzenpaarkreuz aber nicht in ernsthafte Bedrängnis bringen. Das schafften nach dem 4:7-Rückstand allerdings Klaus Beßmann, Ralf Füchtler und Michael Steinhoff gegen ihre Kontrahenten, während Adrian Niebiossa ein zweites Mal gratulieren musste.
In einem sehr sehenswerten Schlussdoppel erkämpften sich M. Niebiossa/Borgmann gegen Vatheuer/Fuchs den verdienten Tabellenpunkt für den SV Neubeckum.

Herren-Landesliga: TTSG Rietberg-Neuenkirchen – SV Neubeckum: 5-9

Einen richtig guten Start erwischten die SVN-Akteure in Rietberg-Neuenkirchen und gewannen alle drei Eingangsdoppel. M. Niebiossa/Borgmann, Beßmann/A. Niebiossa und Füchtler/Steinhoff ließen nichts anbrennen. In den Einzeln hatte Neubeckum in jedem Paarkreuz einen Spieler, der ungeschlagen blieb. Martin Niebiossa, Klaus Beßmann und Ralf Füchtler steuerten jeweils zwei Punkte bei, das reichte für den ersten Saisonsieg. Beßmann hat jetzt eine Bilanz von 9:1 und ist damit ligaweit der beste Spieler im mittleren Paarkreuz. Auch Füchtler kann mit seinen vier Siegen am Wochenende sehr zufrieden sein, nachdem sein Saisonstart zuvor eher misslungen war. In der Tabelle liegt der SV Neubeckum jetzt mit 3:7 Punkten auf dem Relegationsplatz 10. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass es auch in diesem Jahr wieder sehr eng und ausgeglichen zur Sache gehen könnte. Am kommenden Sonntagmorgen (6.11.) gastiert der SVN beim favorisierten Team der TTF Bönen II.

Herren-Kreisliga: DJK Borussia Münster III – SV Neubeckum II: 0-9

Eine klare Sache war das Auswärtsspiel der Zweiten bei Bor. Münster III: Überraschend war einzig der Dreisatzsieg von Nils Brinkmann gegen den Spitzenspieler des Gastgebers Alexis Rakowski. Für Nachwuchsspieler Brinkmann geht es in den kommenden Partien darum, Konstanz in seine Leistungen zu bringen und sich zu festigen. Zum erfolgreichen SVN-Team in Münster gehörten zudem Reinhard Rudde, Jochen Stichling, Frank Tusch, Ralf Engel und Klaus Hagencord.

Herren-1.Kreisklasse: SV Neubeckum III – SC Gremmendorf: 9-3

Eine nahezu vollständige Aufstellung brachte Neubeckum III an die Tische und kam zu einem deutlichen 9:3 über Gremmendorf. Doppelt erfolgreich waren Ralf Engel, Klaus Hagencord und Dieter Krohn in den Einzeln. Weitere Punkte erzielten Ralf Hollein sowie die Doppel Engel/Hagencord und Hollein/Burkhard Heimann.

Herren-2.Kreisklasse: SV Neubeckum IV – VfL Sassenberg: 2-9

Kaum eine Chance hatte die Vierte, die gegen Sassenberg einige Spieler zu ersetzen hatte. Jonas Schwarz spielte zu allem Überfluss trotz Krankheit, weil der Mannschaft sonst die Spieler ausgegangen wären. Gebracht hat es wenig, Lichtblicke gab es immerhin im unteren Paarkreuz. Hier gewann René Erdbories ohne große Probleme, außerdem gewann der 13-jährige Nachwuchsspieler Alexander Günnewig zum ersten Mal im Herren-Team. Ihm gelang nach 0:2-Rückstand gegen Holz dank seiner großen kämpferischen Qualitäten ein überzeugendes Comeback.

Jungen-Kreisliga: SV Neubeckum – SV Rinkerode: 5-5

Nicht über ein 5:5-Remis kam die Jugend über den Gast aus Rinkerode hinaus. Im Einzel punktete Alexander Günnewig doppelt, im oberen Paarkreuz besiegten Luca Micke und Maximilian Diegel beide Fabian Runde, unterlagen aber auch jeweils Tom Schüppler. Zudem gewann das Doppel Micke/Diegel.

Jungen-Kreisklasse: SC Hoetmar – SV Neubeckum II: 6-4

Trotz guter Ausgangsposition reichte es für die 2.Jugend in Hoetmar nicht zu einem Remis. Punkten konnten Max Glimski (2), Daniel Escudero-Eberhardt und das Doppel Mohamad Daass/Lara Glimski. Etwas Pech hatte Daniel Escudero-Eberhardt im fünften Satz seines Spiels gegen Adrian Deisting, mit 8:11 ging der Satz verloren.

A-Schüler-Kreisliga: DJK Borussia Münster – SV Neubeckum II: 2-8

Alle vier Tabellenpunkte holten sich die Jungs der 2. A-Schüler-Truppe. Lukas Krause und Andres Escudero-Eberhardt blieben ungeschlagen und gewannen jeweils zwei Einzel und das gemeinsame Doppel. Auch Max Glimski behielt im Einzel zweimal die Oberhand. Den achten Punkt machte Daniel Escudero-Eberhardt.

2016-11-02T10:08:46+00:00 Oktober 31st, 2016|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.