This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

TT: Großer Schritt zum Klassenerhalt für den SVN

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Großer Schritt zum Klassenerhalt für den SVN

Mit dem 9:7-Heimsieg gegen den Vorletzten LTV Lippstadt II machte Neubeckums Landesliga-Sechs einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Während auch die 2.Herren und 4.Herren Siege einfuhren, musste die 3.Mannschaft die einzige Niederlage eines SVN-Herrenteams hinnehmen. Der Nachwuchs erspielte eine ausgeglichene Bilanz mit 2 Siegen, 2 Niederlagen und einem Remis.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – LTV Lippstadt II: 9-7

Mit dem 9:7-Heimsieg gegen Lippstadt gewann der SVN das zweite Vier-Punkte-Spiel in Folge und hat somit einen großen Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Dabei trotzte das Neubeckumer Team einer Lippstädter Aufholjagd und auch einer der seltenen Saisonniederlagen von Spitzenspieler Martin Niebiossa.

Die Doppel Martin Niebiossa/Thomas Borgmann, Klaus Beßmann/Adrian Niebiossa und Michael Steinhoff/Bernd Hellhake sorgten für den 3:0-Blitzstart. M. Niebiossa und Borgmann erhöhten mit zwei schnellen 3:0-Siegen sogar auf 5:0. Dann musste Beßmann gegen Averkamp nach 2:0-Satzführung den Tisch noch als Verlierer verlassen und die Gäste starteten ihre Serie. 5:5 stand es plötzlich, nachdem A. Niebiossa, Steinhoff, Hellhake und eben M. Niebiossa ihre Spiele verloren. Der zuletzt formstarke Thomas Borgmann sorgte mit seinem 3:1 gegen Pipus für die Wende. Beßmann und Steinhoff legten nach und ließen das Schlussdoppel M. Niebiossa/Borgmann mit einem 8:7-Gesamtvorsprung ins Spiel gehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten besiegten sie Link/Averkamp letztlich souverän und markierten die lupenreine 4:0-Doppelbilanz. Die gut funktionierenden Doppel der Neubeckumer waren gegen Lippstadt einmal mehr der Schlüssel zum Erfolg.

Der SV Neubeckum hat jetzt 3 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz (Rietberg-Neuenkirchen) und sogar 6 Punkte mehr als der LTV Lippstadt II, der auf dem direkten Abstiegsplatz steht. Mit einem positiven Ergebnis am kommenden Wochenende bei der TTSG Rietberg-Neuenkirchen können die Neubeckumer wohl endgültig den Deckel drauf machen.

Herren-Kreisliga: SV Neubeckum II – TuS Hiltrup V: 9-3

Die stark ersatzgeschwächten Hiltruper hatten bei der SVN-Zweiten wenige Chancen auf Erfolg. Einzig SVN-Spitzenmann Ralf Füchtler musste sich gegen Prange und Brackland in den Einzeln geschlagen geben. Die Punkte in einem ansonsten recht einseitigen Spiel erspielten Reinhard Rudde (2), Jochen Stichling (2), Ralf Engel, Carsten Rolf, Frank Tusch und die beiden Doppel Füchtler/Stichling sowie Engel/Tusch.

Am Freitag steht für die Zweite das schwierige Spitzenspiel beim einsamen Tabellenführer Warendorfer SU III an. Hier möchte man sich nach Möglichkeit besser verkaufen, als bei der 2:9-Niederlage im Hinspiel, indem man allerdings auch mit Ersatz angetreten war.

Herren-1.Kreisklasse: TuS Freckenhorst – SV Neubeckum III: 9-6

Beim TuS Freckenhorst verlor man genauso, wie das Hinspiel noch gewonnen wurde: 9-6. Besonders interessant war, dass Nils Brinkmann auf seinen Stützpunkttrainer in Warendorf, Benne Lauckmann, traf, der für Freckenhorst aufschlägt. Lauckmann war aber mehr als eine Nummer zu groß und konnte es sich sogar erlauben, die Schlaghand zu wechseln. Überzeugen konnte das mittlere Paarkreuz, indem Ralf Hollein (2) und Burkhard Heimann zusammen drei Punkte holten. Im oberen bzw. unteren Paarkreuz konnte man allerdings nur jeweils einen Sieg von Dieter Krohn und Torsten Delius erzielen, was ein wichtiger Faktor für die Niederlage war. Im Doppel konnten sich anfangs Volker Czimmek/Torsten Delius durchsetzen.

Herren-2,Kreisklasse: SV Neubeckum IV – SC Gremmendorf II: 9-4

Nur auf vier Gegenspieler traf die 4.Herren-Mannschaft, bei der René Erdbories und Schülerspieler Luca Micke im unteren Paarkreuz kampflos die Punkte erhielten und sich einen entspannten Abend machten. Besonders stark präsentierte sich Jannis Blauth bei seinem Comeback. Er bezwang im vorderen Paarkreuz sowohl Fischer als auch Wessel. Dominik Weiß kämpfte sich aus seinem Formtief heraus und punktete zweifach in der Mitte. Die weiteren zwei fälligen Punkte erzielten zudem Jonas Schwarz und das Doppel Jannis Blauth/Luca Micke.

Jungen-Bezirksliga: DJK Vorwärts Ahlen – SV Neubeckum: 4-6

Knapp aber verdient gewann die SVN-Jugend in der Bezirksliga beim Vorletzten. Matchwinner waren Nils Brinkmann und René Erdbories, die im Einzel gemeinsam 4 Punkte holten. Den Grundstein legten die beiden gewonnenen Doppel Torben Paßgang/René Erdbories und Nils Brinkmann/Lukas Funke.

Schüler A-Kreisliga MR: 1.TTC Münster II – SV Neubeckum: 5-5

Eigentlich ist das Remis für die 1.A-Schüler im Rennen um die vorderen Plätze in der Liga zu wenig. Mit zwei Ersatzspielern aus der B-Schüler-Truppe angetreten entwickelte sich von Beginn an ein enges Spiel. Bester Punktesammler war Arne Beumer, der beide Einzel und ein Doppel mit Maximilian Diegel gewann. Diegel konnte immerhin ein Einzel gewinnen. Aaron Saatz konnte in seinem ersten Einzel Ben Mengler schlagen. Moritz Hoppe konnte zu keinem Zeitpunkt an seine Form aus der B-Schüler-Liga anknüpfen und verpasste nach 2:0-Führung den möglichen Sieg in Münster.

Schüler A-Kreisliga MR: SV Neubeckum II – SV Rinkerode: 4-6

Mit nur drei Spielern spielte der Gast aus Rinkerode und schenkte dem Tabellenletzten Neubeckum II vorab drei Punkte. Ein weiterer kam noch durch Andres Escudero-Eberhardt dazu. Außer einem Satzgewinn des Doppels Mohamad Daass/Andres Escudero-Eberhardt gab es nicht mehr viel zu holen.

Schüler B-Kreisliga MR: SV Neubeckum – TuS Hiltrup II: 10-0

Überlegen waren die 1.B-Schüler ihrem Gegner aus Hiltrup. Moritz Hoppe, Aaron Saatz und Florian Seitz gaben gerade einmal einen Satz ab. Den kassierte Aaron Saatz gegen Niclas Goldbeck.

Schüler B-Kreisliga MR: SV Arminia Appelhülsen – SV Neubeckum II: 9-1

Daniel Escudero-Eberhardt spielt seine erste Halbserie in der 2.B-Schüler. Gegen den Tabellenführer war es erwartungsgemäß nicht leicht.

Beim Spitzenteam der Liga holten die 2.B-Schüler immerhin den Ehrenpunkt. Diesen erzielte Alexander Günnewig, nachdem er gegen Alexander Offell einen 0:2-Rückstand drehen konnte. Dass es auch andersherum geht, musste er gegen Maik Krecker feststellen. Hier reichte ein 2:0-Vorsprung für Alexander Günnewig nicht aus. Einen weiteren Satz erspielte der junge Daniel Escudero-Eberhardt gegen Offell.

2016-10-14T10:53:10+00:00 März 3rd, 2016|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*