This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

SVN-­TT: Vierte verliert Wahnsinns­Spektakel in Aasee

Startseite/Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren/SVN-­TT: Vierte verliert Wahnsinns­Spektakel in Aasee

Herren-Kreisliga: SC Westfalia Kinderhaus III – SV Neubeckum II: 2-9

Nach eher unterdurchschnittlichem Saisonbeginn kommt die zweite Mannschaft des SV Neubeckum immer besser in Fahrt. Beim allerdings auch ersatzgeschwächten Westfalia Kinderhaus III gab es einen ungefährdeten 9:2-Auswärtssieg, bei dem gleich alle Eingangsdoppel an den SVN gingen. Im Einzel legten Ralf Füchtler (2), Carsten Rolf, Reinhard Rudde, Dieter Krohn und Burkhard Heimann nach. Nach der Herbstpause geht es gegen den Tabellenletzten TG Münster III um weitere Punkte, die den momentanen fünften Tabellenrang weiter verbessern sollen. Das Potenzial hierfür sollte allemal vorhanden sein.

Herren-2.Kreisklasse: SV BW Aasee – SV Neubeckum IV: 9-7

Aufsteiger und Überraschungs-Erster Neubeckum IV bestritt zum ersten Mal in dieser Spielzeit ein enges Spiel. Zugleich wird die bittere 7:9-Auswärtsniederlage in Münster ganz sicher als verrückteste Niederlage in die Saisongeschichte eingehen. Nach zwischenzeitlicher 7:4-Führung ließ sich das sehr junge Team das Spiel vor etwa 20 Zuschauern im Hexenkessel von Aasee genauso unnötig wie unglücklich aus der Hand reißen. Eigentlich zeigten die Neubeckumer sogar eine sehr starke Leistung, zumal man Jannis Blauths Spiele verletzungsbedingt schon im Vorfeld relativ sicher an die Gastgeber abgeschrieben hatte. Mindestens das Unentschieden hätten Nils Brinkmann, Dominik Weiß, Torben Paßgang und sogar der stark kämpfende Blauth sichern können. Leider hatten alle vier in der zweiten Einzelrunde sehr knapp im fünften Satz das Nachsehen. Also blieb es ab der zweiten Einzelrunde bei nur einem erspielten Punkt durch den ins obere Paarkreuz aufgerückten Jonas Schwarz. Vorher punkteten schon Brinkmann, abermals Schwarz, Weiß, Paßgang, sowie die Doppel Brinkmann/Schwarz und Paßgang/René Erdbories.
Hinterher konnte sich kein Neubeckumer erklären, weshalb man das Spiel noch verloren hat, an der gezeigten Leistung hat es mit Sicherheit nicht gelegen. Daher nimmt das Team nun das Positive aus der Partie mit in die Begegnungen nach der Herbstpause, um dort wieder erfolgreich zu sein.

Jungen-Bezirksliga: SV Neubeckum – SV Rinkerode: 5-5

Ein gerechtes Unentschieden gab es am Samstagnachmittag zwischen den beiden Bezirksliga-Teams aus Neubeckum und Rinkerode. Zu Beginn konnten beide Doppel durch René Erdbories/Torben Paßgang und Nils Brinkmann/Lukas Funke gewonnen werden. Im unteren Paarkreuz konnte Paßgang zwei ungefährdete Einzelsiege einfahren. Oben holte Brinkmann zumindest einen Zähler. Neubeckums Nummer 2 Erdbories konnte nicht ansatzweise an die Leistung der vorherigen Spiele anknüpfen und verlor seine beiden Einzel recht deutlich. Momentan liegen die SVN-Jungen auf dem 8.Tabellenrang, dem Relegationsplatz der Bezirksliga.

Schüler A-Kreisliga: SV Neubeckum – TSV Ostenfelde: 10-0

Kaum gefordert wurden Luca Micke, Fabio Micke, Maximilian Diegel und Arne Beumer im Heimspiel gegen Ostenfelde. Für das Ergebnis von 30:0 Sätzen brauchten die vier nur eine ganze Stunde.

Schüler A-Kreisliga: SG Telgte – SV Neubeckum II: 7-3

Die 2.A-Schüler entführten in einem spannenden Spiel beim 3:7 in Telgte einen verdienten Tabellenpunkt. Dieser wurde erst in letzter Sekunde durch Lara Glimskis Nervenstärke ermöglicht. Vorher punktete Joel Schuhmacher einmal im Einzel gegen Alexander Stöckl und im Doppel an der Seite von Hamad Daass. Auch sonst gab es viele enge Partien, Nico Panokostopulos verlor zweimal nach fünf Sätzen, Joel verlor gegen Telgtes Spitzenspieler René Tünte ebenfalls im Entscheidungssatz. Im hochdramatischen Finale konnte Lara gegen Noel Beuers insgesamt 4 Matchbälle abwehren und den fünften Satz denkbar knapp mit 15:13 für sich entscheiden. Telgte zieht zwar durch den Sieg gegen Neubeckum II am SVN vorbei, dennoch rangieren die 2.A-Schüler zur Zeit auf einem beachtlichen vierten Platz.

Joel Schuhmacher und Lara Glimski, die der 2.A-Schüler-Mannschaft den Punktgewinn ermöglichten.

Schüler B-Kreisliga: SC Müssingen – SV Neubeckum: 0-10

Aaron Saatz, Florian Seitz und Max Glimski waren in Müssingen zu Gast und kehrten nach dem 10:0 mit der vollen Punkteausbeute wieder zurück. Drei Sätze gaben Neubeckums jüngste Talente insgesamt ab und ergatterten sich so – zumindest vorübergehend – die Tabellenführung.

2016-10-14T10:53:12+00:00 September 28th, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*