This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Tischtennis: Remis gegen Cappel in der Landesliga

Startseite/Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren/Tischtennis: Remis gegen Cappel in der Landesliga

Herren­-Landesliga: SV Neubeckum – DJK SR Cappel: 8-8

In der Tischtennis-­Landesliga hat der SV Neubeckum gegen den Vorletzten in der Tabelle 8:8­ Unentschieden gespielt. Die Gäste stehen momentan auf dem Relegationsplatz in Richtung Bezirksliga und gingen dementsprechend kämpferisch zu Werke, sollte doch endlich der erste Rückrundensieg eingefahren werden. Gegen Cappel baute Neubeckum seine Doppel gezwungenermaßen um. Jedes der drei
Eingangsdoppel ging in den Entscheidungssatz. Martin Niebiossa/Michael Steinhoff und Klaus Beßmann/Adrian Niebiossa gewannen ihre Doppel jeweils nach 0:2­Satzrückstand. Das Spitzendoppel Thomas Borgmann/Bernd Hellhake unterlag im letzten Satz mit 9:11.
Neubeckums angeschlagener Spitzenspieler M.Niebiossa hatte im ersten Einzel nur wenig Mühe, im zweiten gegen Angstgegner Alfred Strunz fehlte letzendlich die Kraft, in den entscheidenden Bällen das Optimum herauszuholen. Nach 0:2­Rückstand kämpfte er sich noch in den fünften Satz, dieser ging dann mit 12:10 denkbar knapp an Strunz und besiegelte die erst dritte Niederlage
Niebiossas in dieser Saison. Nachdem Klaus Beßmann zuletzt in den Entscheidungssätzen regelmäßig vom Pech verfolgt war, gelangen ihm gegen Cappels Wegmann und Cybaier jeweils 3:2­-Erfolge.
Adrian Niebiossa konnte Cybaier ebenfalls im fünften Satz bezwingen. Im unteren Paarkreuz gewann Bernd Hellhake gegen Peterburs, Michael Steinhoff überzeugte gegen Berkenbusch. Nach vierstündiger Gesamtspielzeit und verlorenem Abschlussdoppel stand die Punkteteilung fest.
Im Endeffekt muss der SVN mit dem Remis zufrieden sein, lag Cappel doch mit 37:31 Sätzen recht klar vorne. Am nächsten Wochenende steht für die Neubeckumer die Partie beim Tabellennachbarn TTC turflon Werl auf dem Spielplan. Aufgrund der aktuellen Statistik dürfte Werl hier favorisiert sein. Für den SVN geht es darum, möglichst schnell auch rechnerisch alle Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen.

Herren-­Kreisliga: TG Münster III – SV Neubeckum II: 3­-9

Die 2.Mannschaft behielt im Auswärtsspiel beim Abstiegskandidaten TG Münster III mit 9:3 die Oberhand. Damit kann das Team den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen und belegt jetzt den dritten Rang der Rückrundentabelle. Besonders in engen Situationen konnte die Zweite größtenteils den Durchblick behalten und gewann vier von fünf Entscheidungssätzen; Ralf Füchtler in seinem zweiten Einzel sogar mit 18:16 in der Satzverlängerung. Auch Carsten Rolf und Dieter Krohn bewiesen im Einzel Nervenstärke. Frank Tusch, Jochen Stichling und Reinhard Rudde waren ebenfalls im Einzel siegreich. Im Doppel gewannen Füchtler/Stichling und Tusch/Krohn.
Am Freitag (06.03.) kommt es ab 19.30 Uhr zur spannenden Heimbegegnung gegen den TuS Hiltrup IV, der ebenfalls einen starken Lauf hat.

Herren ­1. Kreisklasse: SV Neubeckum III – SV GW Westkirchen II: 3-­9

Im Abstiegskampf der 1.Kreisklasse haben die Neubeckumer im Nachbarschaftsduell mit Westkirchen eine klare 3:9-­Heimniederlage kassiert. Ganz so deutlich war es aber eigentlich gar nicht, nur der 3:0­-Sieg des SV-­Doppels Ralf Hollein/Torsten Delius dauerte drei Sätze. Die anderen beiden Punkte machten Torsten Delius und Nils Brinkmann im unteren Paarkreuz. Dieter Krohn und Burkhard Heimann unterlagen im fünften Satz. Krohns Aufholjagd nach 0:2­-Rückstand wurde letztlich nicht belohnt.
Für die letzten Partien der Saison hat sich die Dritte jetzt fest mit dem 13­jährigen Nachwuchsspieler Nils Brinkmann verstärkt, der zuvor allenfalls in der 4.Mannschaft eingesetzt wurde. Er soll mithelfen, die fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge ins Ziel zu retten.

Herren ­3. Kreisklasse: SV Neubeckum IV – TSV Angelmodde III: 8­-1

Relativ leichtes Spiel hatte die 4.Mannschaft in der Aufstiegsrunde der 3.Kreisklasse gegen einen nicht in bester Besetzung angetretenen TSV Angelmodde III. Jonas Schwarz, Jörg Weissenborn
und Arne Paßgang hielten sich schadlos, einzig Dominik Weiß ist nach seinem Kapselriss im Sprunggelenk noch nicht in bester Verfassung und musste Paul­Helmut Petry nach drei Sätzen gratulieren. Momentan liegt das SVN­Team auf dem zweiten Platz der Tabelle, punktgleich mit Tabellenführer TTG Beelen III.

Jungen-­Kreisliga: SG Sendenhorst – SV Neubeckum: 4­-6

Nicht unbedingt mit Ruhm bekleckerte sich die Jugendmannschaft im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten aus Sendenhorst. Dabei lief von Anfang an so ziemlich alles schief, was schieflaufen kann. Alle knappen Partien gingen an die Gastgeber, einzig Jannis Blauth wusste auf Neubeckumer Seite in beiden Einzeln und im Doppel mit Can Ruhland zu überzeugen. Torben Paßgang und René Erdbories (2) holten die übrigen Punkte.

Schüler A­-Kreisliga: TuS Hiltrup II – SV Neubeckum: 5­-5

Beim Spitzenreiter der Schüler-­Kreisliga, TuS Hiltrup II, gab es nach großartigen Spielen eine verdiente Punkteteilung. Auch das Satzverhältnis war mit 19:19 komplett ausgeglichen. Erstmals
in dieser Spielzeit gewannen die SVN-­Jungs nicht beide Doppel, Luca Micke/Lukas Funke verloren im Fünften, während Nils Brinkmann/Fabio Micke ihr Spiel gewannen. Der in Meisterschaftsspielen schon seit Wochen nach seiner Form suchende Luca Micke verlor das knappste Spiel gegen Florian Wermeling, trotzte aber immerhin den unglaublich vielen „Nassen“ von Mirella Täsler und konnte so zumindest einen Zähler erzielen. Nils Brinkmann gewann doppelt, Lukas Funke sicherte gegen Pascal Streier am Ende ein verdientes Unentschieden.

Schüler B­-Kreisliga: 1.FC Gievenbeck – SV Neubeckum: 6­-4

Eine extrem unnötige Niederlage mussten die 1. B-­Schüler in Gievenbeck einstecken. Moritz Hoppe und Florian Seitz mussten zu allem Überfluss zu zweit antreten und waren nah dran am Remis. Den beiden reichte eine 2:0­Führung im Doppel nicht zum Sieg, außerdem zog Moritz Hoppe im Duell der Spitzenspieler gegen Matthew Wu im Entscheidungssatz den Kürzeren. Gegen die zwei anderen Gievenbecker konnten alle vier Punkte in den Einzeln eingefahren werden.

Schüler B-­Kreisliga: SV Arminia Appelhülsen – SV Neubeckum II: 8­-2

Einen schweren Stand hatten die Jungs der 2.B­Schüler beim Gastspiel in Appelhülsen. Mit Spitzenmann Fynn Krös, Alexander Offell und C­-Schüler-­Topspieler Erik Wacker hatte die Arminia eine richtig starke Truppe an die Tische geschickt, die den SV­-lern ordentlich Probleme bereitete. Niklas Gurtsching und Max Glimski sorgten mit den Siegen gegen Offell für die einzigen beiden Erfolgserlebnisse auf Neubeckumer Seite. Ansonsten gab es nur noch vier Sätze zu gewinnen.

2016-10-14T10:53:15+00:00 März 3rd, 2015|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*