This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

AH Derbysieger in Ennigerloh

///AH Derbysieger in Ennigerloh

(jk) Am Samstagnachmittag fand bei sommerlichen Temperaturen das vorletzte Spiel der AH in diesem Jahr statt. Das Derby am Ennigerloher Stavernbusch konnte verdient mit 2:0 gewonnen werden.

In der ersten Halbzeit taten sich beide Mannschaften mit dem meist „seifigen“ Geläuf schwer. Dies führte zu einem schleppenden Spielaufbau beider Mannschaften, wobei der SV mehr Spielanteile hatte. Torchancen waren jedoch Mangelware und so ging es leistungsgerecht mit 0:0 in die Pause.

Mannschaftsbetreuer Jürgen Liebe fand daraufhin in der Halbzeitpause klare Worte und wies die SV Spieler an den Druck zu erhöhen. Die Mannschaft folgte der Ansprache und agierte jetzt besser. Aus der sicher operierenden Defensive wurde das Mittelfeld meist schnell überbrückt, so dass wir zu gefährlicheren Aktionen kamen.

In der 15 Minute der 2. Halbzeit setzte sich Dietmar „Jakob“ Winkelnkemper an der rechten Außenlinie durch und brachte den Ball scharf vor das gegnerische Tor. Der bis dahin glücklos agierende Asmir Bahor stand am langen Pfosten goldrichtig und konnte die Hereingabe zum 1:0 verwerten.

Ennigerloh versuchte nun selbst auch den Druck zu erhöhen und zum Torerfolg zu kommen, wurde aber spätestens am Strafraum von unserer Abwehr abgefangen. 10 Minuten vor dem Ende der Partie versetzte Frank Schoppengerd den Ennigerlohern den Gnadenstoß. Aus etwa 25 Metern platzierte er den Ball aus dem linken Halbfeld maßgerecht in den langen oberen Winkel zum 2:0.

In den verbleibenden 10 Minuten verwaltete der NSV die Führung sicher und beendete das Spiel letztendlich ordnungsgemäß mit 2:0.

Das letzte AH Spiel in diesem Jahr findet am kommenden Samstag, vor der Jahresabschluss Feier der Alten Herren, statt. Spielort ist der heimische Harberg, Gegner ist BW Beelen.

2013-10-28T13:15:30+00:00 Oktober 28th, 2013|Alte Herren, Fußball|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*