Spieltag Nr. 13

SG Bockum-Hövel 2013 – SV Neubeckum

Ausgefallen

Vorwärts Ahlen 3 – SV Neubeckum 2  (0:0) 0:2

(lvs) Beim Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft des SV Neubeckum bei der dritten Mannschaft von Vorwärts Ahlen wurde die Geduld von allen Beteiligten beim SV wieder auf eine harte Probe gestellt. Die Mannschaft vom Trainergespann Picker/Kottmann begann die Partie druckvoll und hatte von Anfang mehr vom Spiel, so dass sich Vorwärts auf eigenem Platz auf Konter beschränken musste.

Nach einer Viertelstunde hatte David van Stephaudt praktisch das 1:0 auf dem Fuß: Sein Schuss aus zwei Metern Entfernung ging zwar unter dem Ahlener Torwart hindurch, jedoch konnte ein anderer Ahlener auf der Linie klären. Bereits nach 20 Minuten musste Riesenbeck verletzt raus und wurde durch Weise ersetzt. Das Spiel der Neubeckumer auf das Ahlener Tor ging weiter. In der 25. Minute schickte Moor Lukas van Stephaudt über rechts, aber auch dessen Hereingabe konnte sein Bruder nicht erfolgreich im Kasten von Vorwärts unterbringen. Es schien sich wieder das typische Geduldspiel zu entwickeln: Übergewicht bei den Spielanteilen, aber das Führungstor will nicht fallen. So ging es torlos in die Halbzeit.

Fünf Minuten nach der Pause kam es dann zum längst fälligen Führungstreffer für die Neubeckumer: Eine scharfe Hereingabe von D. van Stephaudt von links wird von einem Ahlener – vor dem einschussbereiten Janotta – im eigenen Tor untergebracht. Danach hatte die Zweite des SVN noch zahlreiche Chancen durch Xhoxhaj und van Stephaudt, aber das erlösende zweite Tor wollte nicht fallen. Mit Rückenwindunterstützung wurde Vorwärts nun wieder stärker und kam mit eigenen Kontern gefährlich vor das Neubeckumer Tor. So war es schon ein Riesenglück, als ein Stürmer der Ahlener bei einer Hereingabe von links nur um Haaresbreite am Ball vorbeirutscht und nicht wieder – wie schon so oft erlebt – in der Schlussphase der Ausgleich fiel. Letztlich alle Zweifel am Sieg wurden dann in der Schlussminute beseitigt. Lukas van Stephaudt erkämpft sich den Ball auf der linken Seite und flankt auf den mitgelaufenen Janotta, der sicher zum 2:0 Endstand trifft. So steht die zweite Mannschaft des SV Neubeckum zumindest bis zum nächsten Spieltag auf  Aufstiegsplatz Zwei und kann im nächsten Heimspiel gegen Stromberg diese Position festigen.

Aufstellung Nordhues – Cramer, Riesenbeck (20.Weise), Neithöfer, Kober – Moor(56.Xhoxhaj), Franzpötter, Tütüncüoglu (30.Wagner), Janotta, David van Stephaudt, Lukas van Stephaudt.

SV Neubeckum 3 – SC Roland 3 (1:0) 2:4

(ha) Nach dem 4:4 gegen Baris Spor Oelde 2 ging es im folgenden Heimspiel darum dem SC Roland 3 ein Beinchen zu stellen. Dieser spielt nämlich um de Aufstieg mit und benötigt die drei Punkte. Mit fünf Spielern aus der zweiten Mannschaft konnte man aus dem vollen schöpfen, was sich auch in der ersten Halbzeit zeigte. Dem SC Roland viel im Spielaufbau wenig ein und bis auf zwei gefährliche Situationen nach Ecken und brachte dieser nichts zustande. Im Gegensatz zur Dritten. Tim Popil nutzt eine Unachtsamkeit der Roländer Hintermannschaft und schiebt zum 1:0 ein.
Kurz nach der Führung war es wieder Tim Popil, der alleine auf das Roländer Tor zulief. Der Heber war allerdings zu flach, so dass das 2:0 nicht fiel. Ende der ersten Hälfte fingen sich die Roländer wieder und setzten die Dritte unter Druck. In der zweiten Hälfte wurde der Druck immer größer was sich letztlich im Ausgleich zwigte. Fortan hatten die Roländer das Heft in der Hand und bauten ihre Führung noch weiter aus. Beim Stande von 1:3 bekam die Dritte nach einem Foul an Cedrik Wamba einen Elfmeter, den Andreas Boos sicher verwandelte. In der letzten Sekunde des Spiels stellte der SC Roland aber den alten Abstand wieder her. Das Fazit des Spiel ist wohl, das mehr drin gewesen wäre, hätte man konsequent das Spiel zuende gespielt.

2013-11-03T15:50:58+00:00 November 3rd, 2013|Fußball, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.