This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

3 Spiele nur 4 Punkte – Spieltag Nr. 12

///3 Spiele nur 4 Punkte – Spieltag Nr. 12

SV Neubeckum – SVF Herringen (1:0) 2:1

(c) Die Glocke - 28.10.2013

(c) Die Glocke – 28.10.2013

SV Neubeckum 2 – SpVgg Oelde 3 (0:1) 0:3

oder: mieses Wetter, schlechtes Spiel

Die Mannschaft vom Trainergespann Picker/Kottmann hatte sich für diesen Spieltag eigentlich wesentlich mehr ausgerechnet, denn mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten aus Oelde und bei entsprechenden Ergebnissen der anderen Spiele hätte Neubeckum heute auf einen Aufstiegsplatz klettern können. Doch nach diesem Spiel ist die Neubeckumer Mannschaft davon erst mal wieder weit entfernt.

In der ersten halben Stunde war es ein Spiel auf ein Tor und Oelde hatte sichtlich Mühe, den Kasten sauber zu halten. Den Neubeckumern gelang es jedoch nicht, zum Erfolg zu kommen. Lediglich ein Lattenschuss von Franzpötter konnte auf der Habenseite verbucht werden. Pässe aus dem Mittelfeld kamen nicht an, Laufwege harmonierten nicht und so wurden die Oelder langsam aber sicher stärker.

In der 35. Minute fiel dann nach einem Freistoß vom Rand des Mittelkreises der Führungstreffer der Oelder Gäste. Der Freistoß selbst konnte von Franzpötter noch abgewehrt werden, doch im Nachschuss traf ein Oelder von der Strafraumgrenze dann zur 1:0 Führung. Neubeckum steckte nicht auf und versuchte noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, doch das ganze Anrennen und Bemühen blieb fruchtlos. Das Spiel der Neubeckumer passte sich leider an diesem Nachmittag dem schlechten Wetter an, denn schon kurz nach der Pause fiel nach einem Konter der Oelder über die linke Seite bereits der zweite Oelder Treffer. (50.) – Ein Oelder Stürmer leitet mit einem langen Lauf über die linke Seite den Konter ein und wird nicht energisch genug angegriffen. Der erste Schussversuch kann noch abgefangen werden, aber Versuch Nummer 2 landet dann im Neubeckumer Kasten. Da am heutigen Spieltag für den SV Neubeckum so nichts wirklich zusammenlief, waren auch die folgenden Versuche der Neubeckumer erfolglos. Oelde konnte das Spiel dann relativ ruhig nach Hause spielen. Schlusspunkt war dann das 0:3 in der Schlussminute, das allerdings den negativen Beigeschmack hatte, da der Oelder Spieler keine Rücksicht auf einen verletzten Neubeckumer Spieler nahm: Statt des von allen erwarteten Pass ins Seitenaus, hob der Oelder den Ball über den weit vor dem Tor stehenden Schlussmann der Neubeckumer ins Tor. Aber auch unabhängig von dieser Tatsache, war für Neubeckum heute mit dieser Mannschaftsleistung nicht mehr drin.

Wie schon in der vergangenen Saison tut sich die zweite Mannschaft gegen vermeintlich schwache Gegner immer schwer. Im nächsten Auswärtsspiel gegen Vorwärts Ahlen III muss eine deutliche Steigerung her, wenn der eigene Anspruch auf einen oberen Tabellenplatz untermauert werden soll.

Aufstellung: Nordhues – Cramer, Kober(77. Spielmann), Neithöfer, Tütüncüoglu (57. Weise) – Wagner, Franzpötter, Riesenbeck, Boos, Xhoxhaj (57.Hölling) – L. van Stephaudt

Baris Spor Oelde 2 – SV Neubeckum 3 (2:0) 4:4

Mit super Moral noch zum Punktgewinn

Die Dritte begann sehr engagiert und kam auch das eine oder andere Mal vor das gegnerische Tor, konnte dort aber keine 100%ige Chance herausspielen. Im Gegenzug fing man sich in der 25. Minute ein Tor durch einen Konter. Nur zwei Minuten später konnte Baris Spor frei vorm Tor per Kopf auf 2:0 erhöhen. Aber auch jetzt wurden die Kopfe nicht hängen gelassen und bis zur Halbzeit viel gearbeitet. Leider blieb es vorerst beim 2:0.

Die zweite Halbzeit wurde nach nur 5 gespielten Minuten Wetter bedingt kurz unterbrochen. Auch nach der Unterbrechung versuchte die Dritte weiter das Spiel zu machen. Letztendlich verkürzte Thorsten Reinke in der 52. Minute auf 2:1. Baris Spor erhöhte jetzt wieder den Druck und kam auch zu einigen Chancen. In den 90 Minuten traf Oelde 3 mal! den Pfosten. In der 63. und 69. konnte Baris Spor auf 4:1.

Aber auch hier zeigte sich die gute Moral, denn Neubeckum spielte weiter und ließ sich nicht komplett „abschlachten“. Christian Thiemann hatte zwischenzeitlich die Möglichkeit per Elfmeter auf 4:2 zu verkürzen. Allerdings hatte er sich wohl zuviel von Boateng beim Derby abgeschaut. Letztendlich verkürzte Simon Kimmeyer in der 82. Minute auf 4:2. Als Neubeckum sah, dass doch noch Chancen auf einen Punktgewinn da sind wurde alles bis auf 2 Verteider in die „Abteilung Attacke“ geworfen. In der 90. Minute verkürzte Alexander Gerdheinrich auf 4:3 und dann in der Nachspielzeit (93. Minute) machte Christian Thiemann seinen verschossenen Elfmeter wieder gut indem er zum 4:4 Endstand traf.

An dieser Stelle noch ein riesiges Danke an die Leute, die an diesem Tag in der deutlich Personal geschwächten Dritten ausgeholfen haben!

2016-10-14T10:53:25+00:00 Oktober 28th, 2013|Fußball, Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*