TT: Auch Neubeckum III ist jetzt Tabellenführer

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Auch Neubeckum III ist jetzt Tabellenführer

Neben der ersten und vierten Mannschaft ist jetzt auch Neubeckum III Spitzenreiter. Nach dem 9:7 im Topspiel der 1. Kreisklasse beim TuS Hiltrup IV zog man am direkten Konkurrenten vorbei.

Herren-Landesliga: SV Neubeckum – TTC Lengerich: 9-3

Ohne Probleme festigte der SV Neubeckum seine Tabellenführung mit einem 9:3 über den TTC Lengerich, der gleich vier Spieler aus der Aufstellung der zweiten Mannschaft mitbrachte.

Im Doppel landeten Christian Laws/Friedrich Hackenjos und Klaus Beßmann/Adrian Niebiossa ungefährdete 3:0-Erfolge, während Martin Niebiossa/Ralf Füchtler die ersten beiden Sätze mit 16:18 und 15:17 verloren und nicht zurück ins Spiel fanden.

In den Einzeln setzte sich Neubeckum immer weiter ab, nur Laws und Hackenjos kassierten zwei knappe Niederlagen im Entscheidungssatz. Mit gleich zwei Siegen trugen sich M. Niebiossa und Beßmann in die Ergebnisliste ein, während Laws, A. Niebiossa und Füchtler eine Partie gewannen.

Am kommenden Samstag muss Neubeckum seine Tabellenführung beim Zehnten DJK TTR Rheine II verteidigen.

Herren-Bezirksklasse: SV Neubeckum II – TTG Beelen: 3-9

Mit einem so deutlichen Ausgang im Duell zweier Tabellennachbarn hatte kaum jemand gerechnet, das Satzverhältnis von 21:27 spiegelt schon eher den Spielverlauf wieder. Alle vier Fünfsatzpartien verloren die Gastgeber, die nur bis zum 3:3 mithalten konnten. Ralf Füchtler und Michael Steinhoff hatten je ein Einzel und das gemeinsame Doppel gewonnen. Nach den beiden knappen Niederlagen von Jochen Stichling und Ralf Füchtler zum 3:7 war das Spiel so gut wie entschieden.

Mit 9:7 Punkten ist Neubeckum II jetzt Sechster, am Freitag steht das schwere Auswärtsspiel beim Dritten SV Arminia Appelhülsen an, der im Sommer zwei Verstärkungen dazubekommen hat.

Herren-1. Kreisklasse: SV Neubeckum III – TSV Angelmodde: 9-0 und TuS Hiltrup IV – SV Neubeckum III: 7-9

Mit den beiden Siegen im Nachholspiel gegen Angelmodde und im Spitzenspiel bei Hiltrup übernahm die Dritte die Tabellenführung.

Dem Tabellenletzten gönnte man nicht einmal den Ehrenpunkt, auch wenn Torsten Delius in seinem Fünfsatzeinzel ein bisschen zu kämpfen hatte. Die weiteren Punkte holten Klaus Hagencord, Frank Tusch, Jochen Stichling, Ralf Engel, Dieter Krohn, sowie die Doppel Hagencord/Stichling, Tusch/Engel und Krohn/Delius.

Für das Topspiel bei Tabellenführer Hiltrup mussten Klaus Hagencord und Jochen Stichling durch Jonas Schwarz und Torben Paßgang ersetzt werden, allerdings war auch Hiltrup bei weitem nicht in Bestbesetzung angetreten. Auf Neubeckumer Seite wurden in der vier Stunden dauernden Begegnung Frank Tusch, Ralf Engel und Torben Paßgang zu den Matchwinnern. Alle gewannen je zwei Einzel, Tusch/Engel auch beide Doppel. Gleich dreimal bogen die Gäste einen 0:2-Rückstand noch um, darunter beim Stand von 7:7 die entscheidenden Partien von Paßgang und Tusch/Engel. Immerhin einen Punkt holte Jonas Schwarz.

Herren-2. Kreisklasse: TSV Handorf III – SV Neubeckum V: 6-8

Die Fünfte stürzte mit Handorf III nach dem 8:6-Erfolg in Drensteinfurt auch den nächsten Favoriten. Bester Neubeckumer war Spitzenspieler Ralf Hollein mit drei Siegen. Burkhard Heimann war zweimal erfolgreich, Volker Czimmek und Jannis Blauth einmal. Im Doppel fuhren Hollein/Heimann einen souveränen 3:0-Sieg ein. Mit 8:8 Punkten ist Neubeckum V jetzt Siebter.

Jungen-Bezirksliga: SC Union Lüdinghausen II – SV Neubeckum: 4-6 und SV Neubeckum – SC Union Lüdinghausen: 2-8

Einen Sieg und eine Niederlage gab es in dieser Woche in den beiden Begegnungen mit den Teams des SC Union Lüdinghausen.

Im nachgeholten Spiel bei Lüdinghausens Reserve waren die insgesamt fünf Zähler von Luca Micke und Alexander Günnewig (je zwei Einzel und das Doppel) mehr als die halbe Miete. Den entscheidenden Punkt im unteren Paarkreuz machte Max Glimski.

Da das Team den Rest der Hinrunde auf Kapitän Alexander Günnewig wegen einer Hand-OP verzichten muss, ist man in den restlichen Begegnungen noch größerer Außenseiter als ohnehin schon, zumal auch noch drei Topteams der Liga warten.

Eins davon ist Erste von Lüdinghausen, gegen die Hendrik Schneider zu seinem ersten Bezirksliga-Spiel kam. Für die beiden Punkte war Luca Micke in seinen beiden Einzeln verantwortlich. Die Chance, zumindest noch einen Tabellenpunkt mitzunehmen, hatte Hendrik Schneider in seinem zweiten Einzel. Bei 2:1-Führung konnte er jedoch den vierten Satz trotz starker Leistung nicht nach Hause bringen und verlor das Spiel noch. Auch das Doppel Micke/Schneider hatte durchaus Siegchancen, gab aber zwei Sätze aus der Hand, die eigentlich hätten kommen müssen.

Jungen-Kreisliga: SV Neubeckum II – SV GW Westkirchen III: 6-4

Mit dem unteren Paarkreuz der Bezirksliga-Mannschaft spielte die Zweite gegen Westkirchen III. Max Glimski und Moritz Hoppe machten zusammen auch vier der sechs Punkte: Beide Einzel gewann Moritz Hoppe, Max Glimski eines, im Doppel setzten sich die beiden sicher durch. Auch die beiden Einzel von Hendrik Schneider im unteren Paarkreuz waren eine sichere Bank.

Schüler B-Kreisliga: SV Neubeckum – TTG Beelen: 3-7

Eine richtig gute Mannschaft hatten die Gäste von der TTG Beelen nach Neubeckum gebracht. Im Spiel waren die Gäste technisch schon eine ganze Ecke reifer und ließen die jüngsten Spieler des SVN auch mit guten sehr guten Aufschlägen häufig gar nicht gut in den Ballwechsel kommen. Immerhin hatte Neubeckum mit dem schon erfahreneren Tim Beßmann einen starken Spitzenspieler  am Start, der durch seine drei Einzelsiege einen Tabellenpunkt einfuhr.

2018-11-13T11:26:22+00:00November 13th, 2018|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen