This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

TT: Neubeckums Erste sorgt für Paukenschlag

/, TT-Jugend, TT-Senioren/TT: Neubeckums Erste sorgt für Paukenschlag

Nach zuletzt drei Partien ohne Sieg hat die Tischtennis-­Landesligamannschaft des SV Neubeckum ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten DJK GW Avenwedde II einen nicht für möglich gehaltenen 9:6-­Überraschungserfolg gefeiert.

Bereits aus den Eingangsdoppeln konnten die Neubeckumer durch Martin Niebiossa/Thomas Borgmann und Bernd Hellhake/Michael Steinhoff eine 2:1­Führung mitnehmen. In den Einzeln wussten vor allem die Spieler des oberen, sowie des unteren Paarkreuzes zu überzeugen. Oben punkteten Niebiossa (2) und Borgmann gegen die Avenwedder Spitzenspieler. Das starke untere SVN-­Paarkreuz mit Hellhake (2) und Steinhoff (2) blieb ungeschlagen und machte das 9:6 letztendlich perfekt. Mit 11:7 Tabellenpunkten ist Neubeckum aktuell Fünfter.

Gegen Abstiegskandidat SV Rinkerode II hat die Zweite einen wichtigen 9:4­-Auswärtserfolg eingefahren. Für die Zähler sorgten Jochen Stichling (2), Carsten Rolf, Reinhard Rudde (2), Ralf Engel (2), Frank Tusch und das Doppel Rolf/Rudde. Das Team steht momentan auf einem Mittelfeldplatz in der Kreisliga.

Die dritte Mannschaft war gleich zweimal an den Tischen. Zunächst unterlag man dem 1.TTC Münster VII zuhause klar mit 2:9. Die Ehrenpunkte holten Andreas Kempe und das Doppel Kempe/Burkhard Heimann. Beim zweiten Spiel in Everswinkel gelang nach zahlreichen packenden Begegnungen ein überraschender 9:7­Auswärtssieg. Diesen erkämpften Ralf Hollein, Volker Czimmek, Jonas Schwarz, Torsten Delius (2), Jannis Blauth (2), sowie die Doppel Schwarz/Blauth und Hollein/Heimann. Durch diesen doppelten Punktgewinn verschafft sich die Dritte etwas Luft im Abstiegskampf der 1.Kreisklasse.

Der SVN­-Nachwuchs erspielte am Wochenende mit vier Siegen und einem Unentschieden eine tolle Bilanz.

Die Jugend kam in Warendorf bei der WSU II durch Jannis Blauth, Torben Paßgang, René Erdbories (2) und Can Ruhland nicht über ein 5:5­-Remis hinaus. Ein möglicher Sieg wurde durch die beiden verlorenen Doppel verschenkt.

Die A­-Schüler boten im Spitzenspiel bei der Warendorfer SU II eine überragende Vorstellung und gewannen überraschend deutlich mit 8:2. Die Punkte erspielten Nils Brinkmann (2), Luca Micke, Fabio Micke, Lukas Funke (2), sowie die Doppel Brinkmann/Micke, F. und Micke, L./Funke. Besonders das Fünfsatzeinzel zwischen Luca Micke (SVN) und Phillip Siemann (WSU) hatte durch viele lange und spektakuläre Ballwechsel allerhöchsten Unterhaltungswert. Luca konnte dieses Spiel knapp für sich entscheiden.

2016-10-14T10:53:17+00:00 November 29th, 2014|Tischtennis, TT-Jugend, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*