Der 7. Spieltag der Senioren

///Der 7. Spieltag der Senioren

SV Neubeckum (spielfrei)

SuS Ennigerloh – SV Neubeckum 2 (1:2) 3:4

Reserve holt die ersten drei Punkte in der Fremde

Nachdem das Trainergespann Picker/Kottmann die Mannschaft aufgrund der langen Liste der verletzten Spieler (Noldes, Nekos, Riesenbeck, Hölling u. L. van Stephaudt) völlig neu aufstellen mussten, war es nicht sicher, wie sich das auf das Spiel der Neubeckumer auswirken würde.

Zwoll, Javor und Kunz von der ersten Mannschaft sorgten für Verstärkung und diese zahlte sich im Endeffekt auch aus. Neubeckum machte von Beginn an deutlich, dass heute ein Sieg eingefahren werden sollte und drängte die Heimmannschaft aus Ennigerloh in die Defensive. Einziges Manko: Bei den vielen Vorstößen rannte man zu oft in die Abseitsfalle der Ennigerloher. Diese beschränkten sich dann meist auf das Konterspiel und kamen nach 23 Minuten zum ersten Mal in den Neubeckumer Strafraum.

Neubeckums Torwart Nordhues konnte durch einen starken Reflex zur Ecke klären. Diese führte dann jedoch leider zum 1:0 für die Ennigerloher: Die Ecke wurde scharf in den Strafraum geschlagen und der starke Wind leistete seinen Beitrag, sodass der Ball sich über Nordhues hinweg in die lange Ecke senkte. D.van Stephaudt probierte noch zu klären, jedoch beförderte sein Klärungsversuch den Ball endgültig zur unverdienten Führung ins eigene Tor (24.). Im direkten Gegenzug zeigten die Neubeckumer, dass sie sich davon nicht beeindrucken ließen und Zwoll verwertete eine schöne Hereingabe aus dem Mittelfeld postwendend zum 1:1 Ausgleich (26.). Das Neubeckumer Powerplay wurde fortgesetzt und so gelang wieder Zwoll nach schönen Pass von Boos noch vor der Halbzeit die 2:1 – Führung (35.).

Nach der Halbzeit wurde die Heim-Elf etwas stärker und kam häufiger zu Gegenstößen in den Neubeckumer Strafraum – blieb jedoch aufgrund der Abschluss-Schwäche ohne Erfolg. Neubeckum überstand heute auch diese kleine Schwächephase und kam nach einer schönen Kombination mit der Hereingabe von Zwoll auf Javor zum 3:1 (61.). Die dann erfolgten Wechsel (Popil für Wagner und Neithöfer für Xhoxhai) brachten die Ordnung im Spiel der Neubeckumer etwas durcheinander, die von Ennigerloh clever ausgenutzt wurde. Die Zuordnung in der Defensive stimmte nicht und so marschierte ein Ennigerloher Stürmer relativ unbedrängt durch den Strafraum und verkürzte auf 2:3. Wie schon häufig in dieser und der vergangenen Saison: Neubeckums Zweite liebt es spannend bis zum Schluß und gewinnt auch nach einen Zwei-Tore-Vorsprung nicht die notwendige Sicherheit.

Einen Abpraller nach einem Freistoß von Kober kann Kunz in der 80. Minute noch nicht zum entscheidenden Treffer unterbringen und kurz darauf trifft Boos nur den Pfosten. Als dann Popil im Strafraum gefoult wird, verwandelt Kober den Strafstoß sicher zum 4:2 (87.) und das Neubeckumer Team wähnte sich schon am Ziel. Doch auch jetzt war noch nicht Schluss, denn mehr oder weniger postwendend wurde in der Nachspielzeit den Ennigerlohern ebenfalls ein Elfer zugesprochen, denn diese zum abermaligen Anschlusstreffer verwandelten. Kurz danach kam der erlösende Schlusspfiff und endlich konnte das Neubeckumer Team mal wieder einen letztlich verdienten Dreier einfahren.

Nun bleibt abzuwarten, wie positiv sich dieser Sieg in der englischen Woche mit dem Spiel gegen Dolberg (Do. 13:00) auswirken wird.

Aufstellung: Nordhues – Hüwelmeier, D. van Stephaudt, Rösler, Kober – Wagner (63. Popil), Franzpötter (51. Javor), Boos – Kunz, Xhoxhaj (66. Neithöfer), Zwoll

(c) Die Glocke - 30.09.2013

(c) Die Glocke – 30.09.2013

FSG Ahlen 2 – SV Neubeckum 3 5:0

es liegt kein Bericht vor

2016-10-14T10:53:26+00:00 September 30th, 2013|Fußball, Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.