This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Neubeckumer TT-Erste unterliegt Germ. Kamen mit 4:9

///Neubeckumer TT-Erste unterliegt Germ. Kamen mit 4:9

Das vergangene Wochenende nahm für die Neubeckumer Landesliga- Vertretung den erwarteten Verlauf.
Am Freitag gastierte der verlustpunktfreie Zweite DJK Germ. Kamen in Neubeckum und entführte beide Punkte.

Besonders das Spitzenpaarkreuz der Gäste erwies sich als bärenstark, sowohl M. Niebiossa als auch Thomas Borgmann konnten den Schüler-Nationalspieler G. Engemann und den Oberliga erfahrenen F. Bartnik nicht gefährden und unterlagen deutlich. Zu Beginn der Begegnung setzten sich M. Niebiossa/K. Beßmann im Doppel durch, Th. Borgmann/A. Niebiossa mussten sich den beiden Spitzenspielern nach starker Leistung erst im fünften Durchgang geschlagen geben und auch M. Steinhoff/B. Hellhake unterlagen knapp. Die restlichen Siege für den SV fuhren K. Beßmann(2) und A. Niebiossa ein, so dass nach 2,5 Stunden Spielzeit eine deutliche 4:9 Niederlage zu Buche stand.

In der Begegnung am Samstag ging es dann zum abstiegsgefährdeten TuS Lohauserholz II. So deutlich die Niederlage am Freitag ausgefallen war, so sicher beherrschte man beim 9:2 Erfolg die Vertretung aus dem Hammer Vorort. Die Doppel M. Niebiossa/K. Beßmann und M. Steinhoff/B. Hellhake sowie M. Niebiossa(2), Th. Borgmann(2), K. Beßmann, A. Niebiossa und B. Hellhake erspielten die Punkte für den SV Neubeckum.

Am kommenden Wochenende steht für den SV Neubeckum(11:5 Zähler, Rang 3) erneut ein Doppelspieltag auf dem Programm. Im Nachholspiel am Freitag trifft man auf den SV Spexard(3:9 Punkte) und erwartet gegen die unter Wert gestarteten Gastgeber ein Spiel auf Augenhöhe. Mit dem TVE Langenberg(3:11) gastiert dann am Samstag für die Neubeckumer ein unbekannter Gegner zum ersten Aufeinandertreffen beider Teams. Die Begegnung beginnt um 18.30 Uhr in der Sporthalle der Bodelschwingh-Schule Neubeckum.

Bereits am Dienstag musste die Reserve bei der SG Sendenhorst eine unglückliche 7:9 Niederlage hinnehmen. Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen Spielen war jedoch unverkennbar und lässt für die nächsten Spiele hoffen. Für den SV Neubeckum(2:14/Rang 11) waren J. Stichling/R. Engel und D. Krohn/J. Volkmann im Doppel sowie Stichling, Orthaus, Krohn und Volkmann(2) im Einzel erfolgreich.

Die erste Jugend erwartete am Samstag den Tabellennachbarn SC Gremmendorf zum Meisterschaftsspiel der Kreisliga. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht mit 5:5, für den Neubeckumer Nachwuchs punkteten Jonas Schwarz/Jannis Blauth im Doppel sowie Schwarz(2), Blauth und Dominik Weiss im Einzel.

2012-11-19T12:32:56+00:00 November 19th, 2012|Tischtennis, TT-Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*