This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

///Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

VfJ Lippborg – SV Neubeckum    1:1

(cg) Zum zweiten mal in Folge konnte der SV Neubeckum seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden.
Dabei sahen die Zuschauer ca. 75 der 90 Minuten ein Spiel, dass nur in eine Richtung lief.Geht so ein Spiel 5:1 aus, hätte vermutlich niemand von einem unverdienten Sieg gesprochen.Doch es kam anders. Durch einen Konter gingen die Gastgeber in der ersten Halbzeit in Führung.Ein schönes Kopfballtor nach einer präzisen Flanke ließ Keeper Christian Thiemann keine Chance.
Doch Neubeckum ließ sich über 90 Minuten nicht den Siegeswillen nehmen. Man hatte deutlichmehr Ballbesitz, war Zweikampfstärker und spielte sich eine Menge guter Chancen heraus.Nur ins Tor wollte der Ball irgendwie nicht. Schließlich gelang es in der zweiten Halbzeit dann doch.Querpass und Simon Kimmeyer stand genau richtig, um das Leder über die Linie zu drücken.Doch trotz weiterer guter Möglichkeiten seitens der Neubeckumer, konnten die Lippborger,wenn auch etwas glücklich, dieses 1:1 Unentschieden bis zum Abpfiff behaupten.

Somit sah man erneut einen zurecht enttäuschten Martin Hanskötter, für den sich diesesUnentschieden gegen den Tabellenletzten wie eine Niederlage anfühlen dürfte.
Vielleicht gelingt es dem SVN im kommenden Heimspiel gegen Ennigerloh wieder mehr Torezu schießen als der Gegner und möglicherweise meldet sich bis dahin ein fitter Dennis Lorgerzurück, um diese Aufgabe mit anzugehen.

Germ. Stromberg – SV Neubeckum 2    1:2

es liegt noch kein Bericht vor…

 

SV Neubeckum 3 – SV Benteler 2    0:4

(st) In den ersten 30 Minuten bestimmte der SV das Spiel. In dieser Zeit hatte man einige Chancen den Ball ins Netz zu befördern, konnte dieses Vorhaben aber nicht zum Erfolg bringen. Der O-Ton eines Zuschauers trifft es sehr gut: „Wollen die überhaupt Tore schießen?“

Dementsprechend hat sich die alte Fußballweißheit „Wenn man die Dinger vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“ wieder bewahrheitet. Nach dem 0:1 für Benteler spielte nur noch die. Der SV lies den Ball nicht laufen und gewann auch die Zweikämpfe nicht mehr.

 

SV Neubeckum AH – SC Roland AH 2:1

Bereits am Samstag bezwangen die Alten Herren die Gäste aus Roland mit 2:1.

Für den SV trafen Christian Gräfing und Markus Laufmöller.

2011-03-27T19:18:49+00:00 März 27th, 2011|Fußball, Senioren|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*